Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mayerix und sein Zaubertrank

21.11.2018

Mayerix und sein Zaubertrank

Mayerix schenkt seinen Zaubertrank aus. Förster Pentti Buchwald (rechts) und die vielen Kinder und Eltern freuen sich.
Bild: Erwin Gerstlacher

Der Rieder Tag im Wald ist seit über 40 Jahren beliebt

Seit sicher 40 Jahren gibt es den Rieder „Tag im Wald“ schon, berichtet Bürgermeister Erwin Gerstlacher. Und seine Beliebtheit ist ungebrochen. Rund 30 Kinder waren bei der jüngsten Neuauflage wieder gekommen.

Bereits in den 70er Jahren hatte Pfarrer Andreas Frohnwieser die Exkursion ins heimische Grün ins Leben gerufen. Förster Mayer hatte fleißig mitorganisiert. Da Mayer beim heimischen CSU-Ortsverband Mitglied war, sei die Organisation in die Hände der CSU gefallen, erläutert Gerstlacher. Heute organisiert Mayers Sohn Franz-Josef den berühmt-berüchtigten Tag im Wald. Zur Hilfe geholt hat er sich dazu Pentti Buchwald, Förster in Oberschönenfeld, und den CSU-Ortsvorsitzenden Andreas Seidl.

Bei der Durchführung zeigte sich einmal mehr, dass der Tag im Wald ein Selbstläufer ist. Rund 30 Kinder waren gekommen, um gemeinsam mit Förster Pentti Buchwald auf einem Rundweg durch den Heilachwald Bäume und Tiere erklärt zu bekommen. „Seht ihr die Ringe am Baum?“, fragte der Förster beispielsweise. „Die müsst ihr abzählen, dann wisst ihr, wie alt der Baum ist. Ihr wisst doch auch, wie alt euer Opa ist?“

Das große Thema in diesem Jahr war die Keltenschanze im Heilachwald. Franz-Josef Mayer hatte sich flugs in Mayerix verwandelt und schenkte während einer kurzen Rast bei der Keltenschanze Zaubertrank und Met aus. Nach einer eineinhalbstündigen Wanderung gab es eine „märchenhafte“ Rast auf einer Spielwiese.

Pentti Buchwald kennt nämlich Märchen und erzählt auch jedes Jahr ein Neues. Dabei wurden Würstchen gegrillt und Maroni gebraten. „Maroni deshalb“, erläutert Gerstlacher, „weil die Edelkastanie der Baum des Jahres 2018 ist.“ (hch)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren