Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Meerbaum und Saitenwind in Mering

Konzert

13.11.2018

Meerbaum und Saitenwind in Mering

Büchereileiterin Brunhilde Waeber (links) freute sich, dass Dagmar Rohde und Thomas Schlagowski vom Duo Meerbaum und Saitenwind in die Bücherei kamen. Organisiert hatte den Abend die Ansprechpartnerin des Katholischen Frauenbunds Mering Anneliese Herter (Zweite von rechts).
Bild: Rudolf Herter

Das Duo begeistert beim Frauenbund mit anspruchsvollen Texten und Liedern

Das Duo Meerbaum und Saitenwind hat seit Jahren ein treues Publikum. Gut 80 Personen kamen in die Meringer Bücherei. Den Abend hatte der Katholische Frauenbund Mering im Rahmen der Veranstaltungsserie Paarkunst organisiert.

Dagmar Rohde trug Gedichte vor, die sich perfekt mit den Klängen der Gitarre, gespielt von Thomas Schlagowski, verbanden. Mit dem Thema „Gesund“ zauberten die beiden Künstler einen weiten Bogen mit Gedichten, unter anderem von Helga Esther Poppe, Safiye Can, Eva Strittmacher, Peter Hertling, Selma Meerbaum-Eisinger. Von letzterer hat Dagmar Rohde auch das Meerbaum für sich als Künstlernamen abgeleitet.

Thomas Schlagowski, der den ersten gemeinsamen windigen Treffen am Weitmannsee folgend für sich den Namen Saitenwind erkor, erfüllt den Raum mit darauf aufbauenden und verbindenden, berührenden und bezaubernden, leisen und sphärischen, aber auch emotional durchdringenden Klängen seiner Gitarre. Die Melodien, oft aus eigener Feder, ruhig und lange nachwirkend, aber auch passende bekannte Klänge aus anderen Genres und von anderen Künstlern, begleiten sie einzeln oder auch gemeinsam mit einfühlsamen Stimmen, die der Musik ihre eigene und spezielle Note verleihen. Zwei Stunden lang genoss das Publikum die Texte und Lieder und tat damit viel für die eigene Gesundheit. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren