Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mehr Tempo-30-Zonen in Friedberg

Verkehr in Friedberg

27.05.2018

Mehr Tempo-30-Zonen in Friedberg

Tempo 30-Zone 
Bild: Thorsten Jordan

Der Friedberger Stadtrat hat Erfolg mit Tempo 30  in der Aichacher Straße – stößt jedoch an Grenzen.

So mancher Stadtrat sah die Aichacher Straße in Friedberg schon als große Tempo-30-Zone – von der Einmündung der Ludwigstraße bis zum Rothenberg. Eine Änderung der Straßenverkehrsordnung sollte es möglich machen. Grundsätzlich waren früher die Hürden, Tempo 30 außerhalb von ausgewiesenen Tempo-30-Zonen und verkehrsberuhigten Bereichen durchzusetzen, sehr hoch. Letztlich lief es darauf hinaus, dass es sich bei der Stelle um einen Unfallschwerpunkt aus der Polizeistatistik handeln musste. Präventiv die Höchstgrenze zu senken, war nicht möglich. Seit vergangenem Jahr schon - allerdings nur vor Kindertagesstätten, Schulen, Pflegeheimen und Krankenhäusern.

Die Stadt Friedberg reichte daraufhin mehrere Punkte beim Landratsamt ein – doch holte sie sich die eine oder andere Abfuhr. Es gebe allerdings auch Erfolge, wie Ordnungsamtsleiter Stefan Kreitmeyr im Bauausschuss des Stadtrates darlegte. „Wir haben einiges erreicht“, bilanzierte er.

Aichacher Straße

Vor dem Karl-Sommer-Stift an der Aichacher Straße 4 wird künftig Tempo 30 täglich von 7 bis 19 Uhr gelten. Bei der Neuregelung wird eine zeitliche Beschränkung empfohlen, und zwar auf die Uhrzeit oder auf die Wochentage, an denen besonders viele schützenswerte Personen unterwegs sind. Der positive Nebeneffekt der Geschwindigkeitsreduzierung ist laut Kreitmeyr, dass diese 150 Meter vom Eingang in jede Richtung reicht. Somit gilt sie von der Herrgottsruhstraße bis zur Hermann-Löns-Straße und deckt auch Kindergarten, Hort und Theresia-Gerhardinger-Schule mit ab. Vor der Grund- und Mittelschule und dem Kindergarten ließ sich nämlich Tempo 30 ebenso wenig durchsetzen wie an der Konradin-Realschule. Der Grund hierfür: Der Eingang des Gebäudes muss an der Straße liegen.

Bürgermeister Roland Eichmann kündigte an, dass die neuen Begrenzungen strikt überwacht werden sollen – vor allem in der Anfangsphase. Die Stadt habe ein neues „unauffälliges Gerät“ zur Geschwindigkeitsmessung angeschafft, sagte er.

Weitere neue Tempo-30-Zonen im Stadtgebiet:

Kindergarten St. Laurentius Rinnenthal

 Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr gilt Tempo 30.

Kindergarten St. Georg Stätzling

 Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr gilt Tempo 30 im Bereich des Kindergartens. Hier besteht die Besonderheit, dass es nur 135 Meter weiter an der Haberskircher Straße bereits eine Tempo-30-Zone gibt. Nach Rücksprache mit der Polizei werden die bestehende Zone, das Zwischenstück und der Bereich vor der Kindertagesstätte zu einer 30-Zone Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr zusammengefasst.

Kindergarten Rederzhausen

Keine Chance hatte die Stadt mit ihrem Wunsch beim Kindergarten in Paar und bei der neuen Kita in Rederzhausen, da deren Eingang an der Seitenstraße St.-Thomas-Weg liegt. Allerdings haben sich laut Kreitmeyr unabhängig von der Stadt besorgte Eltern an das Landratsamt gewandt. Ergebnis: In Rederzhausen wird das Hinweisschild „Achtung, Kinder!“ aufgestellt. 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren