Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Merching bleibt in der Rückrunde ungeschlagen

16.03.2009

Merching bleibt in der Rückrunde ungeschlagen

Mit einem Unentschieden gegen Schwaben Augsburg und einem knappen Sieg in Hochzoll setzten Merchings Herren ihre grandiose Serie fort. Seit nunmehr sechs Spielen ist man ungeschlagen.

Dabei standen die Vorzeichen gegen Schwaben Augsburg nicht gerade günstig, da Jürgen Scharnagl (krank) fehlte. Jedoch konnte Merching diesen Ausfall durch Ersatzmann Rudolf Kopera wunderbar kompensieren, der mit zwei wichtigen Einzelsiegen großen Anteil am verdienten Remis hatte. Joachim Gaag/Werner Dill und Karlheinz Gaag/Matthias Annasenz gewannen ihre Doppel, Brigitte Sempfle/Rudolf Kopera - die beiden Linkshänder - verloren. Anschließend zogen Joachim Gaag, Karlheinz Gaag, Matthias Annasenz und Brigitte Sempfle in Serie den Kürzeren. Lediglich Werner Dill und Rudolf Kopera punkteten zum 4:5-Zwischenstand.

Durchgang zwei begann mit einer weiteren Niederlage von Joachim Gaag, während sowohl Karlheinz Gaag, Annasenz, Sempfle und Kopera siegten. Die Niederlage von Dill sorgte dafür, dass nun beim Stand von 8:7 für Merching das Schlussdoppel entscheiden musste. Schwaben siegte klar, so stand am Ende ein leistungsgerechtes 8:8-Unentschieden zu Buche.

Bei der TSG Hochzoll III trat Merching wieder in Stammformation an. Wieder führte man nach den Doppeln mit 2:1. Danach hielten Joachim Gaag und Annasenz durch wichtige Siege die Merchinger im Spiel, dennoch ging Hochzoll mit 5:4 in Führung. Wieder einmal zeigte Merching Kampfgeist und Moral. Joachim Gaag machte den Anfang und gewann sein hochklassiges Match gegen Holuba mit teils spektakulären Ballwechseln. Karlheinz Gaag ließ gleich den nächsten Punkt folgen und auch Jürgen Scharnagl gewann nach 0:2 noch hauchdünn den fünften Satz eines sehr spannenden Spiels. Matthias Annasenz und Brigitte Sempfle mussten ihre Spiele abgeben, bevor Werner Dill den Punkt zur Merchinger 8:7-Führung holte. Erneut musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen und diesmal waren Joachim Gaag/Dill klar die Stärkeren und konnten den viel umjubelten Siegpunkt zum 9:7-Endresultat sichern.

Somit kann Merching seinen vierten Platz in der Tischtennis-Kreisliga 1 erfolgreich verteidigen. (js)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren