Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Mering: Eine Schule macht sich gegen Rassismus stark

Mering
27.09.2018

Eine Schule macht sich gegen Rassismus stark

Das Meringer Gymnasium will am Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ beteiligen.
Foto: Rido - stock.adobe.com (Symbol)

Die Meringer Gymnasiasten wollen ein Zeichen setzen. Schulleiter Josef Maisch unterstützt das Projekt. Warum er sich für politische Bildung einsetzt.

Die Schüler des Meringer Gymnasiums machen sich auf den Weg zu einer Schule ohne Rassismus. Sie wollen an dem bundesweiten Projekt teilnehmen und sich damit bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Schulleiter Josef Maisch unterstützt dieses Projekt sehr. Als Pädagoge sieht er vor allem den enormen Stellenwert der politschen Bildung an seiner Einrichtung. Maisch lob das Engagement der Schülermitverwaltung, die sich im vorigen Schuljahr selbst für dieses bundesweite Projekt entschieden habe. „Noch stehen wir aber ganz am Anfang“, betont er.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.09.2018

>> So sei etwa die Leugnung des Klimawandels mit wissenschaftlichen Messungen eindeutig widerlegbar. <<

Drehte sich die Diskussion denn nicht um die Anteile des Menschen am Klimawandel? Und wie erklärt der Lehrer Weinproduktion im Mittelalter auf der großen Insel in der Nordsee?

Dieses merkwürde Beispiel zeigt auch, wie "Rassismus" immer mehr zu einer universalen Kampfformel gegen missliebige Meinungen/Argumente aufgebaut wird.

28.09.2018

Wie hoch ist der Anteil an geflüchteten Kindern am Gymnasium Mering? Finde ich wenig überzeugend, wenn die Worte hinter den Taten zurückbleiben. Frei nach dem St. Florian Prinzip. "Verschon mein Haus, zünd's andere an.“

28.09.2018

Sie sollten sich ein Eintreten gegen Rassismus nicht vom linksextremen Spektrum wegnehmen lassen.

Die Befürwortung von Leistungsorientierung, Migrationskontrolle und Staatsgrenzen/Sozialleistungsgrenzen haben überhaupt nichts mit der Hautfarbe zu tun. Wir dürfen uns lieber mit jemandem unterhalten der gutes Deutsch spricht, wir dürfen jederzeit jemand auf Abstand halten der Werte wie z.B. Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und Demokratie in Frage stellt.

Mir tun Menschen leid, die mit ihrer Hautfarbe unzufrieden sind.