Newsticker
Selenskyj ruft russische Bevölkerung zu Widerstand gegen den Krieg auf
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Mering: Else Börngen ist die Letzte der Meringer Lechner-Dynastie

Mering
20.01.2020

Else Börngen ist die Letzte der Meringer Lechner-Dynastie

Else Börngen ist eine echte Meringerin und hat in den fast 100 Jahren ihres Lebens viel erlebt.
Foto: Heike John

Plus Else Börngen stammt aus der bekannten Familie, die in Mering ein Textilhaus betrieb. Die 99-Jährige hatte damit nie viel am Hut – aber ein bewegtes Leben.

Mering Eigensinnig sei sie gewesen, geprägt von einem enormen Freiheitsdrang, so beschreibt sich Elisabeth Börngen, wenn sie sich an ihre Jugendjahre erinnert. Wenn sie von ihren Vorlieben erzählt oder alte Geschichten zum Besten gibt, zum Beispiel wie sie mit ihrer ungestümen Art die Klosterschwestern im Institut der englischen Fräulein in Augsburg zur Verzweiflung brachte, leuchten ihre rehbraunen Augen auf. Die fast Hundertjährige kann sich bis heute auf ihren wachen Geist verlassen, nimmt Anteil an Welt- und Lokalgeschehen und bewältigt ihren täglichen Einkaufsweg ohne Gehhilfe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.