Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Merings Candlelight-Shopping wird um Attraktion reicher

Mering

29.10.2019

Merings Candlelight-Shopping wird um Attraktion reicher

Die Nacht des Lichts will das Meringer Candlelight-Shopping bereichern.

Eine „Nacht des Lichts“soll das Meringer Candlelight-Shopping ergänzen. Das erwartet die Besucher.

Ein Fest für die ganze Familie soll es nach dem Wunsch des Gewerbeverbands Mering Aktuell werden, wenn am Freitag, 22. November, wieder das Meringer Can-dlelight-Shopping stattfindet. Besucher aus Nah und Fern genießen diese besondere Atmosphäre der Veranstaltung, vor allem, wenn in der herbstlichen Dunkelheit und Kälte viele Kerzen, Fackeln oder Windlichter die Umgebung erwärmen und erhellen.

Nach dem Wunsch der Pfarrgemeinde St. Michael führt in diesem Jahr auch eine leuchtende Spur von den Geschäften, Imbissbuden, Verkaufsständen und Veranstaltungsbühnen zur St.-Michael-Kirche hinauf. Denn der Arbeitskreis Liturgie plant, sich mit einer „Nacht des Lichts“ beim Candlelight-Shopping zu beteiligen.

Menschen sollen bei Nacht des Lichts in Mering ins Gespräch kommen

Für drei Stunden, von 18 bis 21 Uhr, soll das Gotteshaus mitten in Mering dazu einladen, im Alltag innezuhalten und inneren Frieden zu finden. „Wir wollen aus unserem Team paarweise durch die Straßen gehen, mit Menschen ins Gespräch kommen, ihnen eine Kerze übergeben und sie dazu einladen, in unsere Kirche zu kommen“, so stellt Gemeindereferentin Sabrina Jehle das Konzept der Nacht des Lichts vor. Schon vor einiger Zeit hat der rund zehnköpfige „Arbeitskreis Liturgie“ damit begonnen, eine Vielfalt an Angeboten auszuarbeiten. „Wir freuen uns über weitere Unterstützer und Helfer, die Texte und Ideen einbringen“, betont Sabrina Jehle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Durch eine Lichtinstallation und viel Kerzenlicht wird sich die Pfarrkirche St. Michael von einer ganz neuen Seite zeigen. Dort gibt es im Wechsel von Musik, geistigen Impulsen und Ruhephasen für die Besucher die Möglichkeit, nach eigenem Bedürfnis mitzumachen und zu verweilen. Der eine sitzt vielleicht nur in der Kirchenbank, weil es ihm draußen auf der Straße zu kalt oder zu laut ist. Der andere staunt über die kunsthistorischen Kostbarkeiten des Gotteshauses, und ein Dritter sucht ein seelsorgerliches Gespräch oder will die Beichte ablegen. „Wir wollen Raum schaffen für Begegnungen mit Gott und mit der Vielseitigkeit unseres Angebots überraschen“, erklärt Maria Lichtenstern vom Arbeitskreis Liturgie. „Die Besucher sollen das Licht, das uns Jesus Christus durch seine Gegenwart schenken möchte, mitnehmen und ihn und seinen Frieden hinaus in die ganze Welt tragen“, wünscht der Pfarrgemeinderatsvorsitzender Josef Halla.

Geboten wird eine aufgeschlossene Atmosphäre, die auch auf Gläubige anderer Religionen oder auf Kirchenferne einladend wirkt. Jeder könne kommen, bleiben und gehen, wie es ihm guttue. Die Kombination von Stille, Musik, Gebet und Licht vermittele ein angenehmes Gefühl des Friedens, so sind die Mitglieder des Liturgiekreises überzeugt. Zudem gebe das Angebot auch eine Gelegenheit, kurz vor der Adventszeit ganz bewusst noch einmal zur Ruhe zu kommen.

Aktion in Mering nach dem Vorbild von Nightfever

Schon vor zwei Jahren hegte der Arbeitskreis Liturgie den Wunsch, in Mering eine Aktion nach dem Vorbild von Nightfever im Augsburger Dom zu starten. Kerzen auf den Treppenstufen sollen den Weg zur Kirche geleiten. „Wir wollen Impulse setzen, aber niemandem etwas aufzwingen“, sagt Karl Müller. Rund ums Jahr kümmert sich der Arbeitskreis Liturgie um die Gestaltung von Bußandachten, Maiandachten oder dem Kreuzweg und lädt auch immer wieder zum 72-Stunden-Gebet. Nun wünschen die Engagierten, dass sie mit ihrer neuen Idee zur Nacht der Stille eine gute Ergänzung zum Angebot der Geschäftswelt und Vereine bieten können. Grafikdesigner Werner Halla hat zusammen mit Michael Sepp die Ankündigungsplakate zur Nacht des Lichtes entworfen, auf denen eine im Kerzenlicht erstrahlende Monstranz zu sehen ist.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren