Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mit Rollerblades an der Autobahn entlang gerollt

Odelzhausen

18.08.2015

Mit Rollerblades an der Autobahn entlang gerollt

Rollerblades eignen sich nicht für eine Fahrt entlang der Autobahn.
Bild: Alexander Kaya

Weil sein Auto liegen geblieben war, schnallte ein 24-Jähriger die Inliner an. Die gefährliche Aktion hat für ihn unangenehme Folgen.

Für zunächst ungläubiges Staunen sorgte ein Notruf, der in der Nacht zum Dienstag bei der Polizei-Einsatzzentrale einging. Ein Verkehrsteilnehmer meldete einen Rollerblade-Fahrer, der gegen 4 Uhr auf dem Seitenstreifen der Autobahn zwischen zwischen Odelzhausen und Sulzemoos entlang rollte. Die Ein-Personen-Blade-Night hatte anschließend ziemlich unangenehme Folgen für den Inliner-Fahrer.

Nach dem Notruf des Zeugen schaute eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck nach dem Rechten. Dabei fiel den Polizisten zwischen den beiden Anschlussstellen ein liegen gebliebener BMW mit Berliner Kennzeichen auf. Wie sich nach Polizeiangaben herausstellte, hatte der Pkw einer in Ungarn lebenden Familie aus der Mongolei die Panne wegen Spritmangels.

Daraufhin schnallte der 24-jährige Fahrer seine Inliner an und fuhr die zwei Kilometer zu einer Tankstelle zurück und mit Benzin wieder zum Auto. Dort begegneten sich Polizeibeamte und Inlinefahrer. Bei Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den sportlichen Fahrer ein Auslieferungsersuchen eines europäischen Nachbarlandes vorliegt. So wurde der Mann verhaftet. Die Familie begleitete ihn mit dem Auto zur Dienststelle, wo bei Durchsuchung des Pkw noch eine geringe Menge Haschisch gefunden wurde.

Letztlich musste die Familie ihre Reise nach Ungarn ohne den jungen Mann fortsetzen. (scha)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren