Einsatz

09.12.2019

Mit Säge und Schere

Die Mitglieder des Bund Naturschutz in Friedberg halfen zusammen, um das Biotop auf Ottmaringer Flur zu pflegen. Foto: Linda Kaindl

Bund Naturschutz pflegt Biotop

Pflegemaßnahmen standen beim Biotop in der Gemarkung Ottmaring an. Die in den 80er-Jahren vom Friedberger Bund Naturschutz gesetzten Baumschulpflanzen sind zu stattlichen Büschen und Bäumen herangewachsen und mussten zurückgeschnitten werden. Dank zahlreicher Helfer war das rasch erledigt. Im Frühjahr wird die Ortsgruppe zur Verjüngung des Bestands einige Neupflanzungen in diesem Biotop vornehmen und zum Mitmachen einladen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die BN-Mitglieder mussten bei ihrem Arbeitseinsatz aber auch feststellen, dass in den Wäldern und Biotopen große Mengen Müll und Gartenabfälle entsorgt werden. Dadurch breiten sich ortsfremde Pflanzen wie der Stangenknöterich aus, die sehr schwer zu beseitigen sind.

Die BN-Ortsgruppe Friedberg möchte mit Blick auf die Situation des Umwelt- und Naturschutzes im Stadtgebiet die Arbeit neu ausrichten und intensivieren. Versammlungstermine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Interessenten können sich bereits im Vorfeld an die Vorsitzende Maria Voigt, Telefon 0821/604227, wenden. (FA)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren