1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mit dem Meringer Bürgernetz unterwegs von Oktober bis März

Mering

10.09.2019

Mit dem Meringer Bürgernetz unterwegs von Oktober bis März

Fröhlich und erwartungsfroh sind die Teilnehmer der Bürgernetzausflüge. Einen ganzen Bus voll zu kriegen, ist bei den Unternehmungen nie ein Problem. (Archivbild)
Bild: Heike John

 Das neue Halbjahresprogramm der Meringer Ehrenamtlichen bietet erstmals Sicherheitstipps von der Polizei.

Schloss- und Museumsbesuche, Musiknachmittag und Filmabend sowie Einstimmung auf Weihnachten, dies alles bietet das neue Halbjahresprogramm des Bürgernetzes Mering. Von Oktober bis März hat die Arbeitsgruppe Freizeitgestaltung mit ihren neuen Koordinatoren Angelika Luichtl und Hermann Klemmt elf verschiedene Angebote zusammengetragen.

Wer Interesse hat, der soll sich bald anmelden, denn die Halbtagesausflüge sind schnell ausgebucht. Das neue Programm startet mit drei Angeboten im Oktober. Am 6. Oktober findet ein musikalisches Stelldichein mit Martin Hubner im Seniorenzentrum St. Agnes statt. Am 15. Oktober ist die Polizei im Papst-Johannes-Haus zu Gast und gibt Sicherheitstipps für Senioren. Am 24. Oktober werden imperiale Kostbarkeiten im Sissi-Schloss Unterwittelsbach besichtigt. Am 22. November gibt es einen Filmvortrag von Peter Lankes, der auf einer Erkundungsreise durch Kanada nicht nur großartige Landschaften, sondern auch faszinierende Eisenbahnen zeigt. In vorweihnachtliche Stimmung versetzt das Gesangsprogramm des lyrischen Baritons Martin Hubner am 1. Dezember im Pflegezentrum Ederer. Weiter geht es vier Tage später mit dem Besuch am 5. Dezember im Krippenmuseum Mindelheim. Am 22. Dezember erzählt Michael Lidl einer langjährigen Tradition folgend die Weihnachtsgeschichte nach Ludwig Thoma in hiesiger Mundart.

Im neuen Jahr steht am 16. Januar der Besuch des Buchheim-Museums in Bernried am Starnberger See an. Dieses Ausflugsziel wurde wegen großer Nachfrage noch einmal ins Programm genommen. Eine Führung durch das Ballonmuseum Gersthofen findet am 22. Februar statt. Am 6. März gibt es ein lokales Besichtigungsangebot von Joachim Pagel unter dem Motto „Warum nicht einmal das Meringer Heimatmuseum besuchen?“. Das neue Halbjahresprogramm endet am 19. März mit einem Besuch auf Schloss Harburg.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Zeit- und Ortsangaben, die Telefonnummern zur Anmeldung und eventuell erhobenen Gebühren stehen im Bürgernetzprogramm, das an vielen öffentlichen Stellen wie im Rathaus, bei Apotheken und in Arztpraxen ausliegt. Die Angebote werden auch an den Gemeindetafeln ausgehängt und in der Presse angekündigt. Sie können zudem aus dem Internet unter www.buergernetz-mering.de heruntergeladen werden. Nähere Auskunft geben die Koordinatoren Hermann Klemmt, Telefon 08233/8466533, und Angelika Luichtl, Telefon 08233/789216.

Zusätzlich zu diesen Angeboten gibt es die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen: zweiwöchentlich am Dienstag „Freude am Malen“ in der Sozialstation, jeweils am letzten Mittwoch das offene Singen im Seniorenzentrum St. Agnes, das wöchentlich am Mittwoch stattfindende Schafkopfen in der AWO und den Stricktreff jeden zweiten und vierten Dienstag im Pflegezentrum Ederer.

Außerdem hat Christine Garbade für die Wanderausflüge sechs Reiseziele in Planung. Noch im Oktober geht es nach Mittenwald und an den Lautersee, und am 25. Oktober steht die Mineralien- und Schmuckmesse im Messezentrum in München Ost auf dem Programm. Im Dezember ist der Christkindlmarkt Memmingen das Reiseziel, im Januar das BMW-Museum München, im Februar geht es ins Haspelmoor und im März ist ein Ausflug nach Tutzing am Starnberger See geplant.

Die Fahrten werden kurzfristig genau terminiert, sie finden meistens an einem Freitag statt und werden mit kürzeren Wanderungen von weniger als zehn Kilometern sowie einer Einkehr kombiniert. Infos bei Christine Garbade, Telefon 08233/794805.

Die vom Bürgernetz angebotenen Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten aus Mering und Merching. Bei Bedarf bringt der Fahrdienst zum festgelegten Treffpunkt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren