1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mitreißender musikalischer Frühlingsgruß

Konzert

10.04.2017

Mitreißender musikalischer Frühlingsgruß

Frühlingsgefühle für die Ohren gab es beim Konzert des Musikvereins Merching unter musikalischer Leitung von Stefan Heiserer.

Der Musikverein  Merching begeistert mit Vielfalt, Gefühl - und viel Temperament. Dafür gab es ein besonderes Lob

Der Musikverein Merching ließ bei seinem Frühjahrskonzert schon mit den ersten Tönen des Titels „Mit vollen Segeln“ keinen Zweifel aufkommen, was er mit den vielen Zuhörern vorhatte: Die Musiker in dem voll besetzten Saal spielten mit Begeisterung, Können, viel Temperament, Gefühl und Raffinesse. Und das sprang auch auf die Zuhörer über. Durch das bemerkenswerte Programm führte kurzweilig Gudrun Mayr gemeinsam mit Lukas Storch , der mit seiner unverwechselbaren Art viele Lacher auf seiner Seite hatte.

Klassik und Rockmusik

Klassische Stücke wie die Kleine ungarische Rhapsodie von Alfred Bösendorfer, für Blasorchester arrangiert, bewiesen, dass man statt schluchzender Geigen auch schmachtende Bläser einsetzen kann. Besonders die feurigen Czardasz-Elemente passten hervorragend zu dem Temperament der Musiker. Bemerkenswert auch die schmissig gespielten Märsche aus „Carmen“ oder der „Kaiserin Sissi“, der Dauerbrenner „A Klezmer Karnival“ mit überzeugenden Solisten und die hörenswerten Ausflüge zum Rock mit Queens „Bohemian Rhapsody“ oder Brian Adams „I do it for you“. Hier gelang es Gudrun Meyer, mit einem Goethe-Gedicht einen interessanten Bogen zu schlagen. Soulig kam „I will follow him“, bekannt auch aus dem Film „Sister Act“, daher. Eine gute Wahl waren auch „Emma auf Reisen“ von den fränkischen Herzensblechern oder der „Hopfen- und Weisenbläsermarsch“ von Mnozil Brass.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lob kam dafür von Hans Rabl, Vorsitzender des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes: „Sie spielen einwandfrei. Man merkt, wie sehr Sie in den Proben auf diesen Höhepunkt, das Konzert, hingearbeitet haben. Der junge Stefan Heiserer ist ein wunderbarer Dirigent.“ Auch sei die Musikauswahl bunt gemischt, es sei alles dabei: Polka, Marsch, Rhapsodie, spanisches Temperament. „Die Leistung verdient höchstes Lob – und das bei einer verhältnismäßig kleinen Gemeinde wie Merching“, schwärmte Rabl, der Vorsitzender Theresa Merkl 200 Euro für die Jugendarbeit überreichte.

Viele Ehrengäste im Publikum

Auch die Zugaben, die eifrig beklatschte „Amtsgerichtspolka“ und das beschwingte „Happy Luxembourg“, trafen den Nerv der Zuhörer, unter denen als Ehrengäste außer Rabl die Gründungsbürgermeisterin Brigitte Meyer, Stellvertretender Bürgermeister Eugen Seibert und zahlreiche Vertreter der Ortsvereine waren.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA5112.JPG
Polizeireport Eurasburg

Unbekannte knicken Äste von Obstbäumen ab

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen