Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage

Stätzling

28.07.2010

Musik für die Seele

Der Kirchenchor Stätzling-Haberskirch gab in der Pfarrkirche St. Georg in Stätzling ein mitreißendes Konzert. Foto: Metzger
Bild: Metzger

Der Kirchenchor Stätzling-Haberskirch bot in der Pfarrkirche St. Georg in Stätzling ein mitreißendes Konzert. Bereits beim Einzug mit dem afrikanischen Song "Mbele Mbele Atawale - Vorwärts vorwärts, lass dich führen" klatschten die Zuhörer begeistert mit. Dass Musik gut für die Seele ist, vermittelte Chorleiterin Karin Waschhauser bei ihrer Begrüßung. Auch zwischen den Musikstücken trugen Chormitglieder besinnliche Texte vor, die Balsam für die Seele waren.

Bei den Liedern "Just a closer walk with thee", "This little light of mine und Jesus, be a fence" überzeugte die Engländerin Gill O'Rouke mit ihrer Solostimme. Unterstützt wurde sie dabei im Alt von Cilly Hupfauer und im Tenor von Markus Rühl. Das hebräische Stück "Noladeti eli" erhielt eine besondere Note vor allem durch das Klarinettensolo von Christian Schweigert. Die rhythmische Gestaltung des Konzerts übernahm Kilian Hierdeis mit der Djembe, an der Gitarre begleitete Holker Schuster. Weitere afrikanische Lieder wie "Bwana nakushukuru ansante" und "Yesu azali awa" fanden bei den Zuhörern großen Anklang. Nachdem die Zuhörer stehend mit großem Applaus eine Zugabe gefordert hatten, verabschiedeten sich die Sängerinnen und Sänger mit "Geh, aber geh mit Gott" und dem englischen Segenslied "May God bless my living".

Der Chor wird einen Teil der Spenden der Zuhörer an eine gemeinnützige Einrichtung weiterleiten. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren