Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Nach Raub an Autofahrerin sucht die Kripo in Friedberg Zeugen

Friedberg

15.09.2020

Nach Raub an Autofahrerin sucht die Kripo in Friedberg Zeugen

Die Polizei sucht nach einem Raubüberfall auf eine 84-jährige Frau nach Zeugen.
Bild: Alexander Kaya

Nach dem Überfall eines Anhalters auf eine 84-jährige Frau sucht die Kripo noch immer nach Zeugen. Besonders Menschen aus dem Raum Friedberg sind nun aufgerufen.

Eine 84-Jährige ist am Mittwochabend gegen 18 Uhr in ihrem Fahrzeug von einem Anhalter, den sie auf dem Park and Ride Parkplatz in Friedberg mitgenommen hatte, in ihrem Fahrzeug überfallen und verletzt zurückgelassen worden. Wie die Kriminalpolizei weiter mitteilt, war die Frau von dem Anhalter unter einem Vorwand gebeten worden, die Staatsstraße 2084 in der Nähe von Oberweilenbach zu verlassen und auf einen Forstweg einzubiegen. Dort schlug der etwas 50-jährige Täter seinem Opfer mit einem Gegenstand auf den Kopf, ließ es bewusstlos zurück und flüchtete mit dem Fahrzeug der Seniorin.

Seniorin musste verletzt lange zu Fuß gehen

Sie wachte erst am nächsten Morgen auf und konnte nach längerem Fußmarsch auf sich aufmerksam machen. Der geraubte Pkw wurde noch am Mittwoch an einer Waschanlage in Gachenbach abgestellt und später aufgefunden.

Überfallene Seniorin: Hinweise an die Kripo in Ingolstadt

Aus dem Pkw wurde der Geldbeutel des Opfers gestohlen. Die Polizei bittet nun Zeugen, die am Mittwoch einen weinroten Volvo V60 zwischen 18 und 19 Uhr auf der Staatsstraße 2084 oder bei Gachenbach gesehen haben, sich zu melden. Besonders relevant für den Bereich Friedberg hält die Kripo Beobachtungen am Mittwoch auf dem P&R-Platz gegen 18 Uhr. Wer wurde möglicherweise vor der Tat von einem Anhalter angesprochen? Wer hat einen Anhalter mitgenommen, der sich auf dem Parkplatz konkret seinem Fahrzeug genähert und die Mitnahme erbeten hat? Hinweise nimmt die Kripo Ingolstadt unter der Telefonummer 0841/93430 entgegen. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren