1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Neues Gutachten für Sondergebiet

Hühnermast in Ried

03.04.2012

Neues Gutachten für Sondergebiet

Die Diskussion um das geplante landwirtschaftliche Sondergebiet im Bebauungsplan „Am Bitterfeld“ in Ried geht in eine neue Runde.

Von Christian Gall

 Bereits am 7. Februar wurde zum Sondergebiet ein Gutachten erstellt, welches für das Gebiet 160 Großvieheinheiten vorsah (wir berichteten). Nun kam allerdings heraus, dass das alte Gutachten einen Betrieb südlich von Hörmannsberg völlig außer Acht gelassen hat. Ein neues Gutachten war nötig.

Nachdem das vorige Papier mit Großvieheinheiten rechnete (GV; eine rechnerische Größe, die die Haltung von Schweinen, Rindern/Kälbern und Hühnern annähernd vergleichbar macht), arbeitet das neue Gutachten mit Geruchseinheiten. Um in den betroffenen Gebieten die Grenzwerte nicht zu überschreiten, wurden nun neue Regeln für das Sondergebiet aufgestellt. So dürfen bei Rinderhaltung maximal 7000 Geruchseinheiten pro Sekunde entstehen, bei Schweinehaltung 5000 und bei Mastgeflügelhaltung 2000.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Somit legen diese Werte auch fest, wie viele Tiere im Sondergebiet gehalten werden dürfen. Um die Werte einzuhalten, können beispielsweise etwa 770 Schweine mit einem Gewicht von 110 bis 120 Kilogramm gehalten werden. Bei den anderen Tierarten ergeben sich Anzahlen von etwa 833 Mastbullen und etwa 5000 bis 22000 Hähnchen (abhängig von der Haltungsdauer der Tiere).

Beim letzten Gutachten war die maximale Zahl der Tiere ungleich höher. Bei 160 Großvieheinheiten könnten beispielsweise etwa 1000 Mastschweine gehalten werden. Trotz der eingeschränkten Tierzahl ist es nun jedoch möglich, auch einen Hähnchenmastbetrieb zu errichten. Nach dem letzten Beschluss wurde das Sondergebiet nur für Rinder- und Schweinehaltung bestimmt, Hähnchen wurden komplett ausgeschlossen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Peng-Gau-Ried%2018%20076.tif
Schießen

Pulverdampf über Ried

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket