1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Neues Theater Mering blickt auf Vision 2025

Mering

04.06.2018

Neues Theater Mering blickt auf Vision 2025

In ihren Ämtern bestätigt wurden (hintere Reihe von links Carlos Wildner (Beisitzer), Andreas Gärtner (Kassier)  sowie Robert Seidl (Beisitzer) , Neu im Amt ist Christian Magnussen (2. Vorsitzender, vorne Mitte),Jürgen Schwab (Beisitzer) und Falko Fischer (Schriftführer) sowie  Markus Schwab (1. Vorsitzender) fungieren weiter in ihren Ämtern.
Bild: Neues Theater Mering

 Simone Seitz zieht sich als zweite Vorsitzende zurück. Markus Schwab wieder an die Spitze des Vereins gewählt.

Die „Vision 2025“ für Mering war für die Mitglieder des Neuen Theaters Mering (NTM) eines der wichtigen Themen während der Jahreshauptversammlung. Zwar liegt die Umsetzung des Projektes noch in weiter Ferne, aber nachdem das NTM von den anstehenden Entscheidungen direkt tangiert ist, waren die Informationen des Vorstandes zum aktuellen Stand der Dinge von großer Bedeutung.

Markus Schwab, 1. Vorsitzender, und Andreas Gärtner, Kassier des Vereins, berichteten von einer Gemeinderatssitzung und von Gesprächen mit Pfarrer Thomas Schwartz und Bürgermeister Hans-Dieter Kandler. Das NTM freut sich, dass die Gremien zugesichert haben, die Interessen des NTM bei der „Vision 2025“ bestmöglich zu berücksichtigen.

Der Bericht des Vorstandes über die Aktivitäten des Vereins für das Jahr 2017 zeigte einmal mehr, wie vielseitig und erfolgreich das NTM ist. Die beiden gespielten Stücke „Neue Punkte für das Sams“, inszeniert vom Erwachsenenensemble, und Agatha Christies „Die Mausefalle“, aufgeführt von der Jugendgruppe NTM Neons, waren immer ausverkauft. Und auch abseits der Bühne haben die Mitglieder wieder viel unternommen: Besuche anderer Theaterbühnen, Bergwanderungen, Radlausfüge, Go-Kart-Pokal, Sommerfest, Weihnachtsfeiern, Brauereibesichtigung und noch vielen andere mehr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sowohl der Bericht der Mitgliederverwaltung als auch der Kassenbericht bestätigten die erfolgreiche Arbeit des Vereins im Jahr 2017, sodass die Entlastung des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung reine Formsache war.

Im Zuge der anstehenden Neuwahlen des Vorstandes verabschiedeten die Mitglieder Simone Seitz aus ihrer Funktion als 2. Vorsitzende. Sie trat nach zehnjähriger Vorstandstätigkeit aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl an. Markus Schwab verabschiedete seine „Stellvertreterin“ mit einem Blumengruß, einem Rückblick auf ihr Engagement im Verein und den besten Wünschen, verbunden mit der Hoffnung, sich weiterhin als aktives Vereinsmitglied im Verein einzubringen. Als Nachfolger wurde mit Christian Magnussen ein Vertreter aus dem Technik-Team gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Funktionen bestätigt.

Der abschließende Blick auf das Jahr 2018 richtete sich vor allem auf das bereits aufgeführte Stück „Das Tagebuch der Anne Frank“, das die erfolgreiche Arbeit des NTM erneut unter Beweis stellte. Im Herbst folgt mit „Herr Bello und das blaue Wundermittel“ ein Stück für die jüngsten Zuschauerinnen und Zuschauer.

Das Vereinsleben wird ebenfalls wieder aktiv und abwechslungsreich gestaltet Interessenten sind herzlich willkommen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Teamfoto_Medallien.tif
Rope-Skipping

Passionate Skippers holen Medaillen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen