1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Pfaffenhofen saniert die Straße nach Oberumbach

Verkehr in Pfaffenhofen

11.02.2017

Pfaffenhofen saniert die Straße nach Oberumbach

Die Straße von Pfaffenhofen nach Oberumbach wird saniert. Die Kosten der Arbeiten werden auf etwa 172000 Euro geschätzt.
Bild: WS

Die Kommune investiert rund 172000 Euro. Weil Grundstücke fehlen, kann die Fahrbahn jedoch nicht verbreitert werden.

Nachdem die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße von Oberumbach nach Stockach im Herbst dieses Jahres vorgesehen ist, soll im Zuge des Ausbaus noch eine weitere Straße im Gemeindegebiet mitausgebessert werden. Gemeint ist die etwa 1,5 Kilometer lange Gemeindeverbindungsstraße von Oberumbach nach Pfaffenhofen an der Glonn. Die Sanierung der Strecke war nun auch Thema in der jüngsten Ratssitzung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Hier wurde klargestellt, dass ein „Vollausbau“ der ebenfalls stark beschädigten Straße leider nicht umgesetzt werden kann. Ein solcher Ausbau ist bei der Straße von Oberumbach nach Stockach geplant. Grund hierfür ist: Der erforderliche Grunderwerb seitens der Gemeinde ist bei der Straße bach Oberumbach nicht möglich.

Um dennoch wieder einen verkehrssicheren Zustand zu erreichen, wird wie vom Ingenieurbüro Mayr vorgeschlagen, ein Überziehen mit einer Tragdeckschicht angestrebt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Laut Sanierungsvorschlag des Ingenieurbüros soll eine 10 Zentimeter dicke Asphalttragdeckschicht mit Vorprofilierung und neuen Banketten unter Beibehaltung der vorhandenen Asphaltbeläge sowie einer zusätzlichen Randmarkierung aufgebracht werden.

Die Kosten für diese Straßenbaumaßnahme werden auf rund 172000 Euro geschätzt. Die Kostenschätzung beruht sich auf der Annahme, dass es sich bei den vorhandenen Asphaltbelägen um „Ausbauasphalt“ ohne Verunreinigungen handelt. Ausbauasphalt ist eine Sammelbezeichnung für aus Straßen und Verkehrsflächen zurückgewonnenen Asphalt, ein in der Regel durch Aufbrechen oder Fräsen gewonnener bituminös gebundener Baustoff.

Auch mit einer geringen Fahrbahnbreite könnte die Sanierung aufgrund der geringen Verkehrsbelastung eine Übergangslösung für viele Jahre sein.

Zur der geplanten Maßnahme äußerte sich Bürgermeister Helmut Zech so: „Leider kann wegen des nicht gelungenen Grunderwerbs diese Straße nicht nach den neusten Richtlinien ausgebaut werden. Aufgrund des sehr schlechten Zustands ist aber sofortiger Handlungsbedarf notwendig und aus diesem Grund und wegen der geringen Verkehrszahlen nutzen wir jetzt die Synergieeffekte der Ausschreibung von Oberumbach-Stockach. Wieder können wir nach den Ortsverbindungsstraßen Egenburg-Ebersried, Ebersried-Baindlkirch, Pfaffenhofen-Unterumbach, Unterumbach-Höfa eine marode Straße sanieren. Diese finanziellen Belastungen sind aber durch die solide Haushaltsführung zu stemmen“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren