Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Pfarrei bezieht das neue Gebäude

Kirche

20.02.2015

Pfarrei bezieht das neue Gebäude

Pfarrer Manfred Bauer freut sich über den gelungenen Umzug ins neue Dasinger Pfarrheim.
Bild: Daniel Beck

In der Fastenzeit besteht Gelegenheit, die Räumlichkeiten kennenzulernen. Sie bieten jetzt auch barrierefreien Zugang

Am Montag, 23. Februar, eröffnet das Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Dasing im neuen Gebäude. Der nun behindertengerechte und barrierefreie Zugang ist über die Unterzeller Straße. Die Büro-Öffnungszeiten der Pfarrsekretärin haben sich geändert. Montag, Dienstag und Donnerstag ist das Pfarramt von 8.30 bis 11.30 geöffnet, donnerstags zudem von 15 bis 18 Uhr. Parkplätze sind weiterhin nur gegenüber vom Pfarrgarten beim Bauernhof Gammel verfügbar.

Pfarrer Manfred Bauer ist dankbar, dass der Gemeinschaftsbau mit der Gemeinde Dasing so gut funktioniert hat. Im neuen Gebäude stehen nun vier Büros, ein Konferenzraum, ein Aufenthaltsraum, ein Archiv, zwei Gruppenräume und ein Pfarrsaal für bis zu 75 Personen zur Verfügung. Wie Pfarrer Bauer erklärt, sind die Räume bereits an die Bedürfnisse der „Raumplanung 2025“ der Diözese angepasst, die eine Zusammenlegung der Pfarreiengemeinschaft Dasing mit der Pfarrei Adelzhausen vorsieht.

Neben dem Pfarrer und der Pfarrsekretärin Monika Seibold haben nun auch die Gemeindereferentin Astrid Unterburger und Pater Justin ein eigenes Büro. Um in entspannterer Atmosphäre auf die Bedürfnisse der Gläubigen eingehen zu können, verfügt das Büro des Pfarrers nun auch über einen Besprechungstisch.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nutzung als großer Saal für bis zu 150 Personen ist möglich

Um die Sicherheit für die Kindergartenkinder in der zweiten Gebäudehälfte zu gewährleisten, erfolgt der Zugang zu Pfarrsaal und Gruppenräumen über die Schulstraße. Der Pfarrsaal ist vom Mehrzweckraum des Kindergartens durch eine Schiebewand abgetrennt und soll auch für private Zwecke gemietet werden können.

In Ausnahmefällen sollen die beiden Räume auch als großer Saal für bis zu 150 Personen genutzt werden. Zudem verfügt der Pfarrsaal noch über eine Terrasse im Außenbereich. Erste Möglichkeit, um die neuen Räumlichkeiten zu Gesicht zu bekommen, ist das Programm „Glaubensräume eröffnen ...“ während der Fastenzeit.

Am 26. Februar sowie am 5., 12. und 26. März findet jeweils um 20 Uhr ein Gebetsabend im Pfarrsaal statt. Am 14. März gibt es einen Glaubenstag und am 20. März um 20 Uhr einen Vortrag von Elias D. Stangl zum Thema „Glaube(n) macht stark!“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren