Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Probefahrt in Mering endet im Krankenhaus

Mering

22.11.2020

Probefahrt in Mering endet im Krankenhaus

Einen Wheelie, das gekonnte Fahren auf einem Rad, zeigt hier der finnische Formel 1-Pilot Kimi Räikkönen. Bei einem 17-Jährigen, der in Mering ein ähnliches Kunststück wagte, ging das gründlich schief.
Bild: Oliver Multhaup, dpa (Symbolfoto)

Bei einer Probefahrt mit eine Motocross-Motorrad wollte ein 17-Jähriger einen "Wheelie" machen. Der ging aber gründlich schief.

Am Samstag gegen 15 Uhr wollte ein 17-Jähriger in Mering ein Motocross-Motorrad von einer Privatperson erwerben. Dafür machte der Jugendliche eine kurze Probefahrt und probierte einen sogenannten „Wheelie“. Bei diesem Kunststück verlor er jedoch die Kontrolle über die Maschine, stürzte zu Boden und musste mit einem offenen Schienbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach dem Unfall in Mering ermittelt jetzt die Polizei Friedberg

Da das Motorrad lediglich für Wettbewerbszwecke gebaut wurde und zum Zeitpunkt der Probefahrt nicht zugelassen war, ermittelt die Polizei Friedberg unter anderem wegen Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Fahrzeugzulassungsverordnung. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren