Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Projekt: Zehn von einer Million

Projekt
24.12.2016

Zehn von einer Million

Stadtpfarrer Markus Hau hängte gestern gemeinsam mit Mesner Martin Wendt und dessen Kindern die Plakate vor der Krippe auf.
Foto: Steffen Brühl

Die Friedberger Asylkreise interviewen Flüchtlinge für eine Plakataktion. Zu Weihnachten wollen sie zeigen: Es geht um Menschen, nicht um Zahlen

„Ich mag die Altstadtgassen und die Blumen im Fenster.“ - „Man muss keine Burka tragen.“ – „Die Leute lachen.“ „Es gibt wenige Hochhäuser.“ Solche Aussagen kamen bei Interviews der Friedberger Asylkreise mit Flüchtlingen heraus. Zu Weihnachten werden Plakate mit Fotos und Sätzen von Menschen aus Syrien, Afghanistan und Nigeria in der Jakobskirche ausgestellt – direkt vor der Krippe, fotografisch hinterlegt mit Blattgold.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.