1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Reger Zulauf zum Friedberger Heimatverein

Versammlung

03.03.2011

Reger Zulauf zum Friedberger Heimatverein

Der Völser Bürgermeister Dr. Arno Kompatscher (links) ermöglichte beim Heimatverein-Besuch auf Wunsch von Marianne Zech ein Wiedersehen mit deren „Völser Toni“, der in jungen Jahren in den Ferien zu Besuch nach Friedberg kam.
Bild: Foto: Regine Nägele

Regine Nägele bleibt Vorsitzende. Museum bekommt ein Musikstück als Geburtstagsgeschenk

Friedberg Der Friedberger Heimatverein ist nicht von gestern, wie ein reger Zulauf beweist. Die wiedergewählte Vorsitzende Regine Nägele freute sich bei der Jahreshauptversammlung über zahlreiche Eintritte im Vorjahr. So zählt der Verein nun weit mehr als 300 Mitglieder – mit steigender Tendenz.

Jubiläum Groß wird im Jubiläumsjahr 2011 das 125-jährige Bestehen des Vereins und des Museums, das ja ein Kind des Heimatvereins ist, gefeiert. Den Auftakt bildet ein Vortrag über die Anfänge des Vereins genau an seinem Gründungstag, dem 10. Mai 2011, im Rahmen der Blauen Stunde im Schloss. Die große Jubiläumsfeier findet am Sonntag, 5. Juni, in der Stadthalle in Friedberg statt, bei der der Heimatverein dem Museum ein besonderes Geschenk überreichen wird. Eigens zu diesem Anlass wird die Städtische Jugendkapelle mit einer Eigenkomposition ihres Dirigenten, Andreas Thon, aufwarten. Auch das Vereinsmitglied Gereon Trier wird mit seinem Kammerorchester aufspielen.

Rückschau Die Vorsitzende blickte auf zahlreiche Veranstaltungen im Vereinsjahr 2010 zurück, die alle sehr guten Anklang fanden. Neben der Besichtigung von verschiedenen Ausstellungen führten Ausflüge ins Haspelmoor und in das einst wasserreiche Lechhausen. Einen stimmungsvollen adventlichen Stammtisch bereitete Gertraud Egger mit dem Vortrag „Weihnachten 1944“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Völs-Fahrt Einen besonderen Höhepunkt bildete erstmals eine Drei-Tages-Reise. Sie führte in die Partnergemeinde Völs am Schlern in Südtirol zusammen mit der städtischen Jugendkapelle.

Ein überwältigend herzlicher Empfang

Überwältigend war der herzliche Empfang in Völs. Bürgermeister Dr. Arno Kompatscher hieß bei der Ankunft jeden mit Handschlag willkommen. Das Völser Partnerschaftskomitee hatte sich viel einfallen lassen, um die Gäste aus Friedberg zu erfreuen.

Vortrag Den Abschluss der Jahresversammlung bildete ein Vortrag über „Seeon – ein Chiemseekloster“, gehalten von Dr. Sepp Köhler, Vorsitzender Richter am Bayerischen Verwaltungsgericht.

Fahrten Neben einigen Tages- bzw. Halbtagesfahrten ragen zwei Ausflüge heraus. Am Sonntag, 17. Juli, ist der Besuch der Bayerischen Landesausstellung im Schloss Herrenchiemsee „Götterdämmerung – König Ludwig II. und seine Zeit“ geplant. Die große Jubiläumsfahrt führt nach Straßburg vom 7. bis 9. Oktober. Zu allen Veranstaltungen sind auch Gäste willkommen.

Neuwahlen Nach drei Jahren im Amt stehen auch weiter Regine Nägele und Walter Föllmer als Vorsitzende und zweiter Vorsitzender an der Spitze des Vereins. Als Kassier fungiert Peter Hilgers und als Schriftführer Walter Ziegler. In den Ausschuss wurden erneut gewählt: Dr. Hubert Raab, Volker Babucke, Jürgen Bode, Bettina Brühl, Albert Kling, Rosemarie Stickroth und als korrespondierendes Mitglied Prof. Dr. Erich Unglaub. Hans Rabl sowie Erich Dobisch wurden neu in dieses Gremium aufgenommen.

Hochverdienter Heimatkundler hört auf

Der hochverdiente Heimatkundler und Autor, Max Zinterer, stand aus Altersgründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Des Weiteren verzichteten Wolfgang Rockelmann, Klaus Popp und Armin Rabl auf eine weitere Kandidatur. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren