1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Rekordsumme eingespielt

Benefiz

30.08.2017

Rekordsumme eingespielt

Die Band Basanostra spielte zugunsten der Hilfsprojekte Ubuntu und Little Smile beim Benefizkonzert im Gasthaus Koller. Foto: Petra Gerber

Konzert brachte 4000 Euro für Hilfsprojekte

Zugunsten der Hilfsorganisationen Little Smile und Ubuntu fand ein Benefizkonzert im Landhausbräu Koller in Hergertswiesen statt – allerdings mit einer Programmänderung. Die Free Electric Band, die üblicherweise für gute Stimmung im Biergarten sorgt, musste kurzfristig aus beruflichen Gründen absagen.

Deswegen sprang spontan die Band Basanostra mit Sängerin Manu ein, die sowohl bei der Free Electric Band als auch bei Basanostra singt. Die angeschlagene Sängerin wurde von der Musikerin Monserl unterstützt. Zu Beginn las Organisatorin Petra Gerber eine E-Mail aus Sri Lanka vor, in der der Initiator der Hilfsorganisation Little Smile ihr für ihr langfristiges Engagement dankte. Tobias Lutz und seine Frau Brenda stellten ihre Hilfsorganisation Ubuntu vor.

Ob es der gelebte Zusammenhalt der Patchwork-Band oder die tolle Stimmung im Biergarten war, die letztlich zur Rekordspendensumme von 4000 Euro führte, blieb am Ende unklar. Die Kinder in Sri Lanka und die Frauen und Kinder in Kenia werden sich trotzdem über das Geld freuen.

Ein Betrag von 1850 Euro wurde unter den Konzertbesuchern gesammelt. Außerdem gab es hohe Einzelspenden, darunter 500 Euro von Ludwig Koller, 500 Euro vom Versicherungsbüro Daniel Götz, 250 Euro von der DSG GmbH, 250 Euro vom Aktiv Ring, 250 Euro vom Verkehrsverein, 200 Euro von Landtechnik Pfundmeir und 200 Euro von Losingers Spargelland. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren