Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Rieder Schützen freuen sich über neue Mitglieder

Ried

31.01.2020

Rieder Schützen freuen sich über neue Mitglieder

Ehrenmitglied Rosa Wundlechner und Schützenmeister Richard Helfer bei der Generalversammlung der Rieder Schützen. Foto: Rupert Reitner

Verein hebt bei der Generalversammlung außerdem mehrere sportliche Erfolge hervor.

Bei seiner ersten Generalversammlung als Schützenmeister der SG Ried berichtete Richard Helfer von einem Vereinsjahr, bei dem viel positiv verlaufen sei.

Die Mitgliederzahl ist um vier Personen auf insgesamt 141 gestiegen, Austritte waren keine zu verzeichnen. Er berichtete über seine Tätigkeiten und Teilnahmen an diversen Veranstaltungen und gab einen Ausblick über anstehende Termine in diesem Jahr. Schriftführerin Doris Gerstlacher berichtete über das Vereinsgeschehen. Alexander Steuler verkündete in seinem Kassenbericht auch dieses Jahr wieder ein positives Kassenergebnis. Kassenrevisor Josef Gerstlacher teilte mit, dass nach ordentlicher Prüfung keine Beanstandung vorliege und lobte die tadellose Kassenführung.

Es folgten die Berichte der Jugendleiterin Christiane Steber und des Sportleiters Joachim Reitner. Beide konnten von mehreren sportlichen Erfolgen berichten. So konnten sich zum Beispiel alle drei Teilnehmer beim Schülercup für das Finale qualifizieren. Luca Steffen belegte dabei den dritten Platz. Manuel Reyinger und Kilian Schönherr kamen auf die Plätze sechs und acht. Bei den Jugendrundenwettkämpfen konnten beide Teams in ihren Gruppen den ersten Platz belegen.

Rieder Schützen freuen sich über neue Mitglieder

Rieder Schützen freuen sich über Erfolg beim Gaupokalfinale

Joachim Reitner lobte den Sieg der ersten Mannschaft im Gaupokalfinale. Der Pokal stehe nun auf einem Ehrenplatz im Schützenheim. Die Auflage-Mannschaft belegt zurzeit, wie auch letztes Jahr, wieder den ersten Platz in der Rundenwettkampfstatistik. Eine besondere Ehrung erhielt Rupert Reitner für 400 geschossene Rundenwettkämpfe. Der Schussmeister der Böllerschützen, Norbert Helfer, berichtete von den Veranstaltungen wie das Gauböllertreffen. Letztes Jahr hatte die Böllergruppe zwei Einsätze bei runden Geburtstagen und einen bei einer Hochzeit.

Am Ende gab er einen Ausblick auf Termine. Im Anschluss an die Berichte folgte die einstimmige Entlastung des Schützenmeisteramts, Helfer nahm dann noch zwei Ehrungen vor. Das Gauehrenzeichen der Böllerschützen erhielt Franz Kneißl für seine langjährigen Dienste als Böllerschütze. Zum neuen Ehrenmitglied der Schützengesellschaft Ried wurde Rosa Wundlechner für ihr besonderes Engagement ernannt unter anderem für ihre 27 Jahre als Schriftführerin. Ein Amt, das sie letztes Jahr niedergelegt hat.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren