1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Rinnenthaler Veteranen als gern gesehene Gäste

Versammlung

05.03.2011

Rinnenthaler Veteranen als gern gesehene Gäste

Pfarrer erinnerte sich an die Gefangenschaft während des Zweiten Weltkriegs

Rinnenthal-Rehrosbach Auf eine ganze Reihe von Aktivitäten blickte der Veteranen- und Soldatenverein Rinnenthal-Rehrosbach bei seiner Jahreshauptversammlung zurück.

Aus dem Bericht des Vorsitzenden Gerhard Kirchberger ging hervor, dass die Veteranen gern gesehene Gäste bei verschiedenen Feierlichkeiten waren. So beteiligte sich der Verein am Gründungsfest der Feuerwehr Bachern, an der 40-Jahr-Feier des BC Rinnenthal und am Volksfestauftakt in Friedberg.

Ein besonderes Ereignis waren laut Kirchberger die Jubiläumsfeierlichkeiten des 125-jährigen Soldaten- und Veteranenvereins Ottmaring-Rederzhausen-Hügelshart. Denn die Veteranen waren als Patenverein eingeladen.

Rinnenthaler Veteranen als gern gesehene Gäste

Mahnende Worte am Volkstrauertag

Außerdem feierte der Verein eine Messe für die verstorbenen Vereinsmitglieder, beteiligte sich am Fronleichnamsfest und gestaltete den Volkstrauertag mit. Der Dank galt allen Mitwirkenden am Volkstrauertag für die mahnenden Worte und den Prolog für den Frieden. Unermüdlich im Einsatz war die Fahnenabordnung.

In seinem Kassenbericht hob Stefan Bradl die Haussammlung für die Kriegsgräber hervor.

Ortssprecherin Renate Kigle hob in ihrer Ansprache die Bedeutung des Vereins und die des Volkstrauertages hervor. Sie bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und die am Kriegerdenkmal erledigten Arbeiten.

Ehrenmitglied Pfarrer Franz Josef Albrecht referierte und sprach über seine Erlebnisse während der Gefangenschaft im Zweiten Weltkrieg. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren