Newsticker

Zugspitzbahn stellt Betrieb für Ausflügler ab Samstag ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ruf aus dem Diözesanvorstand verabschiedet

Kolpingswerk

30.04.2015

Ruf aus dem Diözesanvorstand verabschiedet

Applaus für den Meringer

Klaus-Dieter Ruf aus Mering wurde als stellvertretender Diözesanvorsitzender des Kolpingwerks verabschiedet. Bei der Diözesanversammlung in Augsburg wurde Sonja Tomaschek (Nördlingen) als Vorsitzende gewählt und als ihre Stellvertreter Mechthild Gerbig (Schongau) und Robert Hitzelberger (Bobingen). Klaus-Dieter Ruf (Mering) und Birgit Ostermeier (Rohrbach) sind aus dem Vorstand verabschiedet worden. In seiner Laudatio würdigte Diözesanpräses Alois Zeller das Engagement von Ruf, der seit 2007 das Amt des stellvertretenden Diözesanvorsitzenden innehatte. Zeller hob das Engagement von Klaus-Dieter Ruf für Familien hervor. Bei Veranstaltungen in Deutschland, Indien und Südafrika vertrat Ruf das Kolpingwerk. Ruf arbeitete zudem im Stiftungsrat der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger und im Diözesanpräsidium mit. Die Teilnehmer der Diözesanversammlung dankten Ruf mit Standing Ovations für sein Engagement. Ruf, der auch Vorsitzender der Kolpingsfamilie Mering und des Kolping-Bezirksverbands Altbayern-Paargau ist, wurde kürzlich zum Vorsitzenden der Kolpingkapelle Mering gewählt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren