1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. SPD Friedberg will am Wasserturm Bauland schaffen

Wohnen in Friedberg

12.10.2018

SPD Friedberg will am Wasserturm Bauland schaffen

Entstehen in Friedberg neue Wohnungen?
Bild: Ute Krogull

Die SPD-Fraktion in Friedberg  hat den Antrag für einen Bebauungsplan gestellt. Sind an der Lechrainhöhe 110 Wohneinheiten möglich?

 Wohnraum in Friedberg ist knapp. Nun stellt die SPD-Stadtratsfraktion einen Antrag für ein konkretes Projekt. Auf der 28000 Quadratmeter großen Fläche zwischen den Straßen Lechrainhöhe und Leitenweg nahe dem Wasser soll gebaut werden. Aufgrund der Größe des Areals könnten dort nach Ansicht der SPD etwa 50 Einfamilienhäuser und 60 Wohnungen im Geschosswohnungsbau entstehen. Zum Vergleich: Die Fläche ist fast so groß wie das Baugebiet an der Afrastraße.

Zwischen Leitenweg und Lechrainhöhe in Friedberg soll gebaut werden

Die SPD fordert in ihrem Antrag, unverzüglich mit der Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet nördlich der Zeppelinstraße, südlich der Josef-Baumann-Straße, östlich des Leitenwegs und westlich der Lechrainhöhe zu beginnen. Damit es schneller geht, soll damit nicht die mit zahlreichen Projekten belastete Bauverwaltung, sondern ein externes Fachbüro beauftragt werden.

Die Partei begründet ihren Antrag damit, dass das Areal im Flächennutzungsplan der Stadt seit Jahren als Areal für Wohnbebauung dargestellt sei. Der gesamte Grund befinde sich im Eigentum eines Friedbergers, der den grundstückspolitischen Zielen der Stadt zustimme. „Damit bietet sich die Möglichkeit, erneut und rasch Wohnbauland bereitzustellen“, so die Fraktion in ihrem Antrag. Es seien voraussichtlich sowohl Einfamilienhäuser als auch Geschosswohnungsbau möglich.

Die SPD-Fraktion im Stadtrat weist auch darauf hin, dass Infrastruktur wie Kanalisation, Wasser und Energie vorhanden sei. Auch Kindergarten, Schulen, öffentlicher Personennahverkehr, Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten lägen in der Nähe. Das Projekt sei vermutlich schnell umzusetzen, während andere für Wohnbebauung vorgesehene Flächen, etwa in Friedberg-Süd, nicht so schnell zur Verfügung stünden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_7070(1).JPG
Kissing

Plus Bürgermeister Wolf hört zum Ende des Jahres auf

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen