Newsticker
Umfrage: Ungeimpfte eher bereit zum Corona-Regelbruch an Weihnachten
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Schmiechen: Wildunfall mit 1000 Euro Schaden bei Schmiechen

Schmiechen
25.11.2021

Wildunfall mit 1000 Euro Schaden bei Schmiechen

Ein Reh wurde bei Schmiechen von einen Auto angefahren und ist verendet.
Foto: Christina Bleier (Symbolbild)

Auf dem Kapplweg Richtung Schmiechen springt ein Reh vor ein Auto. Das Tier stirbt an der Unfallstelle.

Einem 31-jährigen Autofahrer ist am Mittwoch auf dem Kapplweg in Richtung Schmiechen ein Reh vors Auto gelaufen. Er fuhr gegen 16.40 Uhr die Straße entlang, auf Höhe von Maria Kappel lief das Tier über die Straße. Der Autofahrer stieß mit dem Reh zusammen und das Tier starb an der Unfallstelle. Laut Polizei liegt der Sachschaden am Auto des 31-Jährigen bei etwa 1000 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

04.12.2021

Das Reh möge in frieden ruhen.

Permalink