Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Schon die Kleinsten überzeugen als Solisten

29.07.2010

Schon die Kleinsten überzeugen als Solisten

Friedberg Viele Zuhörer überzeugten sich beim Abschlusskonzert der Friedberger Musikklasse von Barbara Kubak zum Schuljahresende von den Leistungen der Mitwirkenden. Der Auftakt im Pfarrzentrum St. Jakob stand ganz im Zeichen des Altstadtfestes, bei dem sich das Blockflöten-Ensemble mit Les Bouffons aus Arbeaus bewährt hatte. Danach wurde der Reigen der Vorspieler eröffnet.

Leistungen auf der Blockflöte und am Flügel

Sonst gehen Josua Fritz, Ida Hagelüken, Philipp Landherr und Marlene Müller noch in den Kindergarten. Bei dem Konzert zeigten sie auch solistisch, welche Leistungen sie schon auf der Blockflöte und am Flügel erbringen konnten.

Auch die fortgeschrittenen Flötisten sorgten für Unterhaltung: Moritz Lutzenberger, Pia Preiß und Emely Scroggie zeigten ihr Können. Am Flügel bewährte sich der Pianisten-Nachwuchs: Larissa Goldstein, Konstantin Hagelüken, Anna Jaumann, Christian Jaumann, Nicolas Koch, Lisa Möding, Johannes Müller, Aaron Penn, Emanuel Troßmann, Silas Troßmann brachten zwei- und vierhändige Kompositionen unterschiedlicher Stilepochen zu Gehör.

Schon die Kleinsten überzeugen als Solisten

Auch die fortgeschrittenen Interpreten überzeugten durch ihr Können am Flügel mit Klassik und auch mit moderner Musik (Sarah Mahl, Saskia Penn, Sarah Rehm, Franziska Sciuk und Jakob Waldmüller).

Großer Applaus am Ende des Konzerts

Zum Abschluss spielte das Blockflöten-Ensemble eine Gavotte von G. F. Händel, bevor das Konzert mit großem Applaus des vollen Saales zu Ende ging. (FA)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren