1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Schüler ernten Gesundheit

Schulgarten

26.04.2014

Schüler ernten Gesundheit

Gemüsebeete legten die Grundschulkinder mithilfe ihrer Lehrer und Eltern in Mittelstetten an.
Bild: Peter Stöbich

Pausensnacks selbst angepflanzt

Die 68 Mädchen und Buben der Grundschule Althegnenberg-Mittelstetten sind stolz auf ihren neuen Schulgarten, den sie vor den Osterferien zusammen mit Lehrern und Eltern angelegt haben. Gemeinsam wurde gesiebt, gepflanzt und gegossen, damit bald das Gemüse wachsen kann.

„Viele Kinder halten Hamburger und Milchschnitte für wichtige Lebensmittel und haben keine Ahnung, woher das Gemüse im Kühlregal eigentlich stammt“, sagt Judith Reinsfelder von der Baywa-Stiftung. Auch dass Gemüsesorten zu unterschiedlichen Jahreszeiten reifen und geerntet werden, dürfte für manche Grundschüler neu sein.

Mit dem langfristig angelegten Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten“ widmet sich die Stiftung der Aufgabe, das Ernährungswissen von Jugendlichen zu verbessern, und setzt dabei vor allem auf die Praxis: Seit dem Start der Aktion vor einem Jahr haben in Bayern schon 44 Schulgärten ihre Pforten geöffnet. Dass Studien zufolge viele Kinder weder vor der Schule ein ausgiebiges Frühstück noch ein Pausenbrot haben, hält Schulleiterin Birgit Krautloher für alarmierend: „Fehl- und Mangelernährung sind mögliche Ursachen für Konzentrationsmangel, Müdigkeit und Leistungsschwäche in der Schule.“ Deshalb sei Aufklärung wichtig: Künftig werden zusammen mit den Kindern die Beete bestellt und die Erzeugnisse für Pausen- und Mittagssnacks geerntet.

So erfahren die Jüngsten, dass Schnittlauch- und Radieschenbrote viel mehr Energie geben als Fast-Food-Produkte. Zudem lernen sie, gemeinsam mit Klassenkameraden und Lehrern verantwortungsvoll mit der Natur zu wirtschaften. Für den Schulgarten hatte der Meringer Baywa-Markt Ausstattung, Pflanzen und Werkzeuge zur Verfügung gestellt. Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dem Landesverband für Gartenbau sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung gefördert. (stö)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Paartalbahn Schlammloch
Verspätungen

Wann repariert die Bahn die Schäden zwischen Augsburg und Ingolstadt?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen