1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Schwerer Verkehrsunfall in Ried: Glück im Unglück

Polizei Ried

11.11.2019

Schwerer Verkehrsunfall in Ried: Glück im Unglück

Schwerer Unfall in Ried endet ohne schwere Verletzungen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein Mann ist am Samstag in Ried vor einen Baum gekracht und konnte sich nicht selbst aus seinem Auto befreien. Die Rettungskräfte befürchteten Schlimmes.

Am späten Samstagabend war ein 54-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2379 von Ried in Richtung Bachern unterwegs. Auf halber Strecke verlor er in einer engen Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum.

Fahrer klemmt nach Unfall in Ried im Auto fest

Der Pkw wurde hierbei so stark deformiert, dass sich nur der 26-jährige Beifahrer aus dem Auto befreien konnte. Der Fahrer hingegen war im Wagen eingeklemmt. Die Rettungskräfte rechneten mit schwersten Verletzungen. Zudem waren Notarzt und Rettungshubschrauber im Einsatz. Wie inzwischen bekannt wurde, haben Beifahrer und Pkw-Lenker oberflächliche Verletzungen und einen starken Schock erlitten. Die Staatsstraße war bis 1.30 Uhr gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf unter 20.000 Euro. Für die Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugezogen. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren