1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Senioren-Union will weiter wachsen

12.05.2017

Senioren-Union will weiter wachsen

Paul Dosch als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Mit 315 Mitgliedern ist die Senioren-Union Aichach-Friedberg einer der mitgliederstärksten Kreisverbände in ganz Schwaben. Um politisch noch mehr mitzureden und die Themen der Senioren auf die Agenda in München und Berlin zu bringen, bleibt der kontinuierliche Mitgliederzuwachs ein großes Ziel für die nächsten Jahre. Das kündigte der Kreisvorsitzende Paul Dosch bei der Jahreshauptversammlung an.

Die Berichte des Vorsitzenden, des Schatzmeisters und des Schriftführers zeugten von einem vollen Terminkalender. Eine Fahrt nach Straßburg mit dem Besuch des Europaparlaments und einer Diskussion mit dem Europaabgeordneten Markus Ferber, ein Besuch bei der CSU-Landesleitung und im Schloss Oberschleißheim sowie die Diskussionen mit den Staatssekretären Franz Pschierer und Johannes Hintersberger und Landrat Klaus Metzger prägten die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Der Seniorentag mit einem Vortrag der Staatsministerin Emilia Müller fand großen Zuspruch.

Wichtigster Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung waren die Neuwahlen des Vorstandes. Kreisvorsitzender ist Paul Dosch, seine vier Stellvertreter sind Annemarie Schulte-Hechfort, Alois Arzberger, Hanshelm Häfner und Winfried Mayer. Als Schatzmeister wurde Manfred Kafurke gewählt, als Schriftführer Eveline Mühlbauer und Josef Weishaupt. Beisitzer sind Gisela Minder, Wolfgang Koch, Heribert Heinrich, Birgitta Braatz, Werner Pritzlaff, Franz Nückel und Karin Weigl. Als Kassenprüfer wurden Alfred Schmitz und Manfred Martin wiedergewählt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%203B6A6066.tif
Parteien

Senioren-Union peilt die 100er-Marke an

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket