Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Sicherheit auf dem Bauernhof

23.05.2015

Sicherheit auf dem Bauernhof

Siegerehrung der landwirtschaftlichen Arbeitsvorhaben in der Berufsschule: (von links) Ausbildungsberaterin Gabi Kniess, Florian Riemensberger, Maximilian Wunder, Luis Stöckle und Sicherheitsberater Andreas Neumaier.
Bild: Scheithauer

Seit vielen Jahren wird in Schwaben das Arbeitsvorhaben der land- und forstwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft zusammen mit den Ausbildungsberatern am Landwirtschaftsamt durchgeführt. Jeder Auszubildende in der Landwirtschaft muss innerhalb sechs bis acht Wochen eine handwerkliche Arbeit auf dem Betrieb erstellen.

Das kann z. B. eine sichere Treppe sein oder eine Güllegrubensicherung und vieles mehr. So sollen Sicherheit oder aber auch der Gesundheitsschutz auf den Betrieben nachhaltig verbessert werden, wünscht die Berufsgenossenschaft.

Bei der Siegerehrung für die Lehrlinge aus den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg überreichten der Sicherheitsberater der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft, Andreas Neumaier, und Ausbildungsberaterin Gabi Kniess vom Landwirtschaftsamt den ersten drei von insgesamt 29 Auszubildenden jeweils einen Sachpreis. Den ersten Platz schaffte Luis Stöckle (fahrbares Arbeitspodest) vom Ausbildungsbetrieb Fröhlich in Thierhaupten. Den zweiten Platz belegte Florian Riemensberger (hochziehbare Treppe) vom Lehrbetrieb Egger in Unterbachern. Den dritten Platz erreichte Maximilian Wunder (abklappbares Geländer) auf dem elterlichen Betrieb in Eismannsberg.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren