Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Sie büffeln für den Quali

Mering

16.06.2017

Sie büffeln für den Quali

Quali-Trainer Fabian Wölfle (an der Tafel) erklärt Robin, Laura und Natt (rechts), die bei der Prüfungsvorbereitung Mathe im Jugendtreff Mering teilnehmen, Tricks für das Rechnen ohne Taschenrechner im Teil A der Quali-Prüfung.
Bild: Heike Scherer

Im Jugendtreff Mering bereiten sich Schüler auf die Prüfung vor. Ihr Nachhilfelehrer kann sich noch gut an die herausfordernde Zeit erinnern. Er ist selbst erst 17 Jahre alt.

Der Weg zum qualifizierenden Mittelschulabschluss ist steinig. Das wissen auch Robin, Laura und Natt. Nachdem die Jugendlichen schon zwei Stunden lang mit Trainer Fabian Wölfle im Jugendtreff Mering Matheaufgaben gelöst haben, rauchen die Köpfe. Zum Glück geht es bald in die verdiente Mittagspause.

Meistens wird der Abschluss einfach Quali genannt. Er ist eine besondere Leistungsfeststellung, der sich die Schüler freiwillig unterziehen, um ihre Chancen zu verbessern. Die Nachfrage nach dem Vorbereitungsangebot hielt sich allerdings in Grenzen. Geplant waren drei Tage Quali-Training für Englisch, Deutsch und Mathematik. Aber für die sprachlichen Fächer hatten sich nicht einmal drei Schüler gemeldet, sodass nur der Mittwoch für Mathe stattfinden konnte. Kristin Otto, Leiterin des Meringer Jugendtreffs, bietet in diesem Jahr erstmals dieses Quali-Training an und bedauert, dass nur wenige Schüler das günstige Angebot ihrer Einrichtung nutzten.

Dabei ist der Trainer nah an den Schülern. Der 17-jährige Fabian Wölfle ist erst seit November als Nachhilfelehrer beim Jugendtreff angestellt. Er legte vor einem Jahr seinen Realschulabschluss in Mering mit der Traumnote 1,1 ab. Zurzeit sammelt er bei Praktika in einer Bank, Grundschule, Steuerkanzlei und dem Büro seiner Mutter Erfahrungen, um sich für die spätere Berufswahl zu wappnen. Im September wird er auf den wirtschaftlichen Zweig der Fachoberschule Friedberg gehen. „Ich habe mich zehn Stunden auf den heutigen Tag vorbereitet“, verrät er seinen Prüflingen.

Am 27. Juni beginnt für sie der Quali mit Englisch, an den nächsten Tagen folgen die Fächer Deutsch und Mathematik. Die 15-jährige Natt und die 17-jährige Laura besuchen auf der Mittelschule Kissing den M-Zweig, der 15-jährige Robin geht auf den M-Zweig in der Mittelschule Merching. In den Pfingstferien bereiten sie sich mit den Büchern „Quali-Trainer“ für alle drei Fächer vor, wobei Mathematik für sie Vorrang hat und täglich auf dem Programm steht. „In Englisch lerne ich hauptsächlich Vokabeln, für Deutsch schaue ich mir Rechtschreibregeln und wichtige Aufsatzarten wie die Inhaltsangabe nochmals an“, sagt Laura. Sie überlegt, nach der 10. Klasse die FOS Friedberg zu besuchen und den sozialen Zweig zu wählen. Natt hat schon ein ganz klares Ziel. Die 15-Jährige wird am 3. Juli an der Landespersonalausschussprüfung teilnehmen, weil sie eine Ausbildung bei der Gemeinde Mering anstrebt. Dabei wird sie in den Fächern Deutsch, Geschichte sowie Sozialkunde und Mathematik getestet.

Robin möchte auf die Berufsschule nach Aichach gehen und strebt den Beruf des Schreiners an. „Ende Juli werde ich ein freiwilliges Praktikum bei der Schreinerei Fleig machen“, erzählt er.

Am Vormittag übt Trainer Fabian Wölfle mit den Schülern für den A-Teil der Prüfung. Der muss ohne Taschenrechner bewältigt werden und umfasst Prozentrechnungen, Gleichungen, Textaufgaben, Überprüfung von Rechnungen und Diagrammauswertungen. Der Nachhilfelehrer präsentiert Rechentricks, die in der Schule nicht erwähnt werden, wie er sagt.

Im B-Teil, der 70 der 100 Minuten Bearbeitungszeit ausmacht, umfassen die elf gestellten Aufgaben die Themen Bruchgleichung, Flächeninhalte und Geometrie. Bei 22 Aufgaben in nur einer Stunde und 40 Minuten bleibt also wenig Zeit zum langen Überlegen. Dessen sind sich der Nachhilfelehrer und die Schüler bewusst. Aber alle sagen, dass ihnen die vier Stunden Vorbereitung im Jugendtreff mehr Selbstvertrauen geben. Außerdem erkennen sie, wo noch Lücken vorhanden sind.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren