Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Skulpturenpfad: Kunst unter freiem Himmel

Skulpturenpfad
19.09.2016

Kunst unter freiem Himmel

Bei der ersten Begehung stellte jeder Künstler sein Kunstwerk den Besuchern persönlich vor.
Foto: Leonie Steinhardt

Eine Bereicherung für die Stadt Friedberg

Der Regen konnte die Freunde der Kunst am Sonntag nicht abhalten. Zahlreich erschienen sie zur Eröffnung des 9. Friedberger Skulpturenpfads. Bei Essen und Getränken bekamen die Gäste die Möglichkeit, die Künstler und deren Werke zum Thema „Stadt der Kinder und der Kunst“ kennenzulernen. Die gute Stimmung begeisterte den Künstler Ludwig Jäger. Er ist dieses Jahr zum ersten Mal an dem Pfad beteiligt. „Ich bin positiv überrascht von der Eröffnung. Wenn die nächsten Wochen genauso gut werden, dann war das Projekt wirklich erfolgreich“, freute er sich. „Das Besondere an dem Skulpturenpfad ist, dass er Tag und Nacht ungeschützt ist“, wiederholte Hauptorganisatorin Maier Haid bei der ersten Begehung. Aber Kunst unter freiem Himmel zu zeigen sei eine gute Gelegenheit, viele Menschen damit zu erreichen. Die Kunst rücke in den Mittelpunkt. Das gefiel auch Sabine Krones. Sie schaute sich seit dem 7. Skulpturenpfad jede Ausstellung an. „Auch dieses Mal ist es wieder sehr interessant und vielfältig“, sagte sie. Krones ist der festen Überzeugung, dass die Kunstschule und deren Projekte die Stadt Friedberg bereichern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.