Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen

17.06.2009

So wird gefeiert

Ried (geba) - Es ist eine ganz besondere Freude für den Soldaten- und Veteranenverein (SVV) Ried, am kommenden Wochenende zusammen mit vielen Kameraden und Freunden auf 125 Jahre Vereinsgeschichte zurückzublicken. In diesem Zusammenhang würdigt der SVV Ried auch die zehnjährige Partnerschaft mit dem österreichischen Kameradschaftsbund im Landesverband Wien-Süd-Inzersdorf, der zu den Feierlichkeiten ebenfalls nach Ried anreisen wird.

So richtig los geht es am kommenden Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juni. Dann feiern die Mitglieder des SVV mit ihren Gästen zwei Tage lang diesen besonderen Geburtstag. Der Samstag wird nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal am Abend in der Steberhalle mit dem Kabarett "Zwoaraloa" - vier "charmante" Frauen aus der Holledau - also vor allem der Kurzweil gewidmet sein.

Am Samstagvormittag ist zuvor bei der "1. Internationalen Militärpatrouille des SSV Ried" erst einmal die Fitness gefragt. Möglichst in militärischer Kleidung und in Kampfstiefeln oder festem Schuhwerk sowie auf dem Rücken einen Rucksack mit fünf Kilogramm Gewicht beschwert, starten zwischen 7.40 und 8.30 Uhr beim Gasthof Steinbock die gemeldeten Teilnehmer der Vereine und Gruppen zu einem zehn oder 15 Kilometer langen Marsch. Die Rückkunft der Marschgruppen ist zwischen 12 und 13 Uhr vorgesehen.

Festzug durch die Straßen

Auch wenn die Sieger am Sonntag um 13 Uhr in der Steberhalle mit Pokalen, Urkunden und Geldgewinnen geehrt werden, stehen nach dem Willen der Veranstalter "Spaß und das kameradschaftliche Erlebnis in jedem Fall im Vordergrund". Höhepunkte des Sonntags werden neben der heiligen Messe in der Festhalle auch der Festzug durch die Straßen Rieds sein.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren