1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Spatenstich für Eurasburger Großprojekt

Bauen

06.09.2018

Spatenstich für Eurasburger Großprojekt

Spatenstich.jpg
2 Bilder
Spatenstich für das Eurasburger Gemeinschaftshaus: Bauunternehmer Gerhard Eggert (Dritter von links), Bürgermeister Paul Reithmeir (Vierter von links), Diplomingenieur Josef Obeser (Fünfter von links) und Gemeinderäte
Bild: Manfred Sailer

Auf dem Gelände der Alten Schule entsteht das neue Gemeindezentrum. Was dort genau geplant ist.

Mit dem ersten Spatenstich haben Bürgermeister, Gemeinderat, Architekt und Bauunternehmer den Startschuss für den Bau des neuen Gemeinschaftshauses von Eurasburg gegeben. Läuft alles glatt, wird im Frühjahr 2020 in den neuen Räumen auch das Rathaus einen neuen Platz finden. Bürgermeister Paul Reithmeir wünschte sich einen reibungslosen und unfallfreien Ablauf der Bauarbeiten.

Der Architekt Josef Obeser aus Wollomoos bei Altomünster beschrieb das Bauprojekt. Die Großbaustelle liegt in der Ortsmitte an der Schulstraße gegenüber dem Feuerwehrhaus. Die geplanten Kosten liegen bei rund 1,9 Millionen Euro ohne Erschließung und ohne Außenanlagen. Das Gebäude wird über eine großzügige Tiefgarage verfügen. Neben Räumen für die Verwaltung (Büros, Sitzungssaal u.ä.) sind auch Räume für die Pfarrverwaltung und die Jugend vorgesehen.

Bis zum Sommer nächsten Jahres soll der Rohbau stehen, der von der Baufirma Eggert aus Wertingen errichtet wird. Danach geht es an den Innenausbau. Ein ursprünglich geplantes Ärztehaus, das an den Gebäudekomplex anschließt und im Norden des Grundstückes geplant war, wird vorerst nicht realisiert. Das Gemeinschaftshaus soll zu einem neuen Ortsmittelpunkt werden. Die Gemeinde hat dafür die Alte Schule zurückgekauft Diese stammte noch aus dem 19. Jahrhundert und wurde zuletzt von örtlichen Gruppen und Vereinen genutzt. Nach dem Abbruch steht nun eine Fläche von 3500 Quadratmetern zur Verfügung steht.

Dem Bau ging eine längere Planungsphase voraus. Eigentlich sollte bereits im Dezember 2016 eine Entscheidung im Gemeinderat fallen, die sich dann jedoch bis April 2017 hinzog. Auch der ursprünglich für das erste Halbjahr 2018 vorgesehene Start der Arbeiten hat sich nun noch mal um einige Monate verzögert.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA5112.JPG
Polizeireport Dasing

Unbekannte stehlen in Dasing Radlader aus Lagerhalle

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden