Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Stadtjubiläum: Wenn der Berg die Poeten ruft

Stadtjubiläum
26.06.2014

Wenn der Berg die Poeten ruft

Moderator Bo Wimmer spricht zum Publikum (oben). Sieger Julian Kalks hält seinen Preis, einen Büchergutschein in Form eines Koffers, in die Höhe (u. links). Farben vor dunklem Hintergrund beim Auftritt von Sarah Maria Nordt (u. rechts).
3 Bilder
Moderator Bo Wimmer spricht zum Publikum (oben). Sieger Julian Kalks hält seinen Preis, einen Büchergutschein in Form eines Koffers, in die Höhe (u. links). Farben vor dunklem Hintergrund beim Auftritt von Sarah Maria Nordt (u. rechts).

Künstler weihen die Bergbühne mit einem abwechslungsreichen Poetry Slam ein

Die Bergbühne ist selbst ein Darsteller. Kurz bevor der Poetry Slam auf der jüngsten Spielstätte der Stadt losgeht, ist es hell, die Temperaturen sind angenehm mild. Fröhliche Plaudereien, entspannte Gesichter, in der Ferne sieht man die Silhouette von Augsburg. Man fühlt sich wie auf einer Café-Terrasse, wo sich ausgelassene Menschen nach Feierabend treffen. Doch mit jeder Minute wird es dunkler, die violett beleuchtete Bühne zieht die Zuschauer immer mehr in Bann. Und auch wenn man keinen schönen Sonnenuntergang sieht, weil der Himmel mit Wolken verhangen ist, so gibt es schöne Lichteffekte. Als es dann dunkel ist, beleuchten rote und blaue Scheinwerfer die Stadtmauer. Die Verwandlung ist nach einer Stunde komplett, eine fast mystische Stimmung herrscht am Friedberger Berg. Und alle Aufmerksamkeit richtet sich auf die Bühne.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.