Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Städtepartnerschaft im Wittelsbacher Land: Diese Freundschaft ist wie ein Baum

Städtepartnerschaft im Wittelsbacher Land
16.08.2016

Diese Freundschaft ist wie ein Baum

Nach der Weihe des Marterls mit dem Ruhherrle (von links): Pfarrer Christoph Glauber, Felix Reithemann und Roland Gressenbauer von den Partnerschaftskomitees, die Bürgermeister Roland Eichmann und Wolfgang Zingl sowie Bildhauer Franz Seidl.
2 Bilder
Nach der Weihe des Marterls mit dem Ruhherrle (von links): Pfarrer Christoph Glauber, Felix Reithemann und Roland Gressenbauer von den Partnerschaftskomitees, die Bürgermeister Roland Eichmann und Wolfgang Zingl sowie Bildhauer Franz Seidl.
Foto: Otmar Selder

Die Friedberger aus Bayern und der Steiermark feiern gemeinsam Jubiläum. Ein imposantes Gastgeschenk hinterlässt dabei großen Eindruck.

Dass die Steirer feiern können ist kein Geheimnis. Bei der „goldenen Hochzeit“ in ihrer Beziehung mit unserem Friedberg in Bayern zauberten sie jetzt vier Tage lang wieder jenen überspringenden Schwung und herzlichen Geist hervor, der vor 50 Jahren nach einem Fußballturnier lawinenartig in eine breite Städtepartnerschaft mündete. Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten war die Aufstellung und Weihe des zwei Meter großen imposanten Marterls mit dem Ruhherrle, das Bürgermeister Roland Eichmann und Partnerschaftspräsident Felix Reithemann beim Festakt übergaben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.