1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Streifzug durch die Barockzeit

Konzert

17.12.2016

Streifzug durch die Barockzeit

Der Musikverein Althegnenberg gibt mit dem Friedberger Kammerorchester ein Konzert.
Bild: Musikverein Althegnenberg

Friedberger Kammerorchester spielt mit dem Musikverein Althegnenberg

Eine solch ungewöhnliche und doch stilistisch harmonierende Kombination von Instrumentalensembles kann man wohl nur selten antreffen. Der Musikverein Althegnenberg mit seinem Dirigenten Markus Walter und das Friedberger Kammerorchester unter der Leitung von Gereon Trier gestalten am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist eine Konzertstunde zur geistlichen und musikalischen Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

Dabei bewegt sich das Programm beider Gruppen zunächst in der beeindruckend reichhaltigen und farbigen Bandbreite der Barockzeit. Es führt eingangs von festlichen Bläserakkorden und eher getragenen Choralbearbeitungen aus dem Früh- und Hochbarock – wie dem Schlusschoral der Kantate Nr.147 von Johann Sebastian Bach – über das filigrane Orgelkonzert B-Dur von Georg F. Händel zu Arcangelo Corellis elegantem Concerto Grosso, dem berühmten „Weihnachtskonzert“. Nach so viel italienischer Grandezza wird das „Augsburger Tafel-Confect“ von Valentin Rathgeber serviert, das teilweise recht drastisch auch die weltlichen Freuden eines hohen Feiertages preist, dabei aber immer artig in bläserischen Hochglanz verpackt. Sehr viel nobler und gefühlsgeprägter klingt dagegen der Tonfall von Carl M. von Webers romantischem Variationen-Stück für Klarinette und Orchester und dem bekannten „Weihnachtslieder“- Zyklus von Peter Cornelius, komponiert auf dessen selbstverfasste Texte. Das Konzert schließt besinnlich mit Edward Elgars „Abendgebet“ und einem gemeinsam gespielten und gesungenem alten Adventslied.

Der Musikverein Althegnenberg wurde 1992 gegründet. Er unterhält eine Jugendblaskapelle und ein Blasorchester mit etwa 25 aktiven Musikern. Die musikalischen Schwerpunkte sind traditionelle Musik für Feste und kirchliche Veranstaltungen sowie moderne konzertante Blasmusik. Der Verein ist im Allgäu-Schwäbischen Musikbund vertreten. Der Leiter Markus Walter hat sein musikalisches Wissen zunächst bei seinem Studium der Posaune an der Hochschule für Musik in Augsburg und später beim Studium für Blasorchesterleitung an der Universität Mozarteum in Salzburg erworben. Neben dem Musikverein Althegnenberg leitet er das Ismaninger Blasorchester und unterrichtet an der Musikschule Ismaning die Instrumente des tiefen Blechs. Die Friedberger bringen als Solisten den Merchinger Bassisten Martin Hubner, Rainer Oberauer aus Mammendorf (Klarinette), Heinz Dannenbauer von der Ev. Heilig-Kreuz-Kirche in Augsburg (Orgel und Cembalo) sowie Konzertmeisterin Beate Klobe (Violine) aus Aichach mit.

ist frei, die Pfarrkiche ist geheizt. Spenden zur Unkostendeckung werden gerne entgegengenommen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
FA.jpg
Voting

Wer wird Sportler des Monats Oktober?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen