1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Tanzende Flocken und Blüten auf der Bühne in Eurasburg

Kultur in Eurasburg

24.07.2018

Tanzende Flocken und Blüten auf der Bühne in Eurasburg

Mit dem Schneeflockenwirbel ging die von Edina Menacher inszenierte Ballettaufführung "Die vier Jahreszeiten" in Eurasburg zu Ende.
Bild: Heike Scherer

Edina Menacher inszeniert „Die Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi als Ballettaufführung. Das  Tanzstudio „La Pirouette“ und andere  haben sich lange vorbereitet.

 Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ sind ein bekanntes Orchesterwerk und werden oft aufgeführt. Edina Menacher hat nun das Werk mit den Klassen I bis IV ihrer Eurasburger Ballettschule „La Pirouette“ und den Volkshochschulklassen aus Friedberg in der Mehrzweckhalle Eurasburg so hervorragend inszeniert, dass die Zuschauer ihre Begeisterung mit tosendem Beifall zum Ausdruck brachten. Neun Monate hatten die Schüler intensiv geprobt, um diese Leistung auf der Bühne präsentieren zu können.

Der langersehnte Frühling zog mit den kleinen Schmetterlingen und Hasen ins Land, die auf Blumenwiesen spielten, während die Jugendlichen die ersten Sonnenstrahlen genossen. Diese Szene wurde von den jüngsten Schülerinnen des Ballettstudios in Szene gesetzt. Mit Melanie Grau und Julia Pribil, die zwei Freundinnen darstellten, erlebten die Zuschauer zwei herausragende Tänzerinnen auf Spitzenschuhen, die fast von Anfang an dabei sind. „Seit 19 Jahren unterrichte ich in Eurasburg, sie sind schon viele Jahre dabei und zählen mit zu meinem besten Schülerinnen“, verriet Edina Menacher.

Vhs-Klassen aus Friedberg wirken mit

Mit den Mohnblumen begann der Sommer, aber schon bald erlebten die Zuschauer mit Miriam Kubiczek, Jasmin Walz, Pia Warnberger und Lena Wittmann die ersten Sommergewitter. Den goldenen Herbst verkörperte eine Vhs-Klasse aus Friedberg. Die zahlreichen Tänzerinnen, die schwarze Tops und Röcke und goldene Gürteln mit Fransen trugen, konnten die Zuschauer sogar ganz nahe erleben. Sie traten nicht nur auf der Bühne, sondern auch vor der ersten Sitzreihe auf. Die zweite Klasse der Volkshochschule Friedberg zeigte den ersten Frost, der mit einem kalten Wind ins Land zog. Der Höhepunkt des Abends war der Tanz der Flocken, den Melanie Grau, Miriam Kubiczek und Julia Pribil einstudiert hatten.

Wer selbst Ballettunterricht hatte, weiß, wie viel Übung erforderlich ist, um so leichtfüßig auf Spitzenschuhen über die Bühne zu tanzen. Zu ihnen gesellten sich weitere weiß gekleidete Tänzerinnen und ließen das Jahr in einem wilden Flockenwirbel zu Ende gehen. Zum Erfolg der Aufführung hatte Lasse Menzel mit Licht- und Tontechnik beigetragen. Edina Menacher bedankte sich auch bei ihrer Familie, ihrem Mann und den beiden Töchtern, für ihre Unterstützung und freute sich über den lang anhaltenden Beifall. In zwei Jahren wird es wieder eine Aufführung in Eurasburg geben.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20rufi002.tif
Fußball-Nachlese

Einige freuen sich, einige leiden

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen