1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Tomaschko in Eurasburg

17.04.2019

Tomaschko in Eurasburg

Abgeordneter beim Stammtisch der CSU

Über aktuelle Themen der Europa- und Landespolitik diskutierten die Teilnehmer des politischen Stammtischs, zu dem der Eurasburger CSU-Vorsitzende Tobias Zauscher eingeladen hatte.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Mittelpunkt standen dabei die Themen Brexit und das Volksbegehren zum Artenschutz. „Ein starkes Europa ist in unser aller Interesse. Deshalb ist die bevorstehende Europawahl richtungsweisend für die zukünftige Ausrichtung der Europäischen Union“, verdeutlichte Tomaschko. Zudem betonte er, dass das entschiedene Eintreten gegen anti-europäische und rechtspopulistische Positionen eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft sei. Darüber hinaus stelle die Europäische Union im Hinblick auf die Weltwirtschaft einen starken Handelspartner gegenüber den USA und China dar, der aufgrund des Zusammenhalts die Interessen Europas hervorragend vertreten kann.

Auch auf Landesebene steht der Zusammenhalt aktuell im Fokus. Dies zeigt die nun gefundene Lösung beim Volksbegehren zum Thema Artenschutz. Mit einem Versöhnungsgesetz bringet die Staatsregierung einen Generationenvertrag für den gerechten Ausgleich zwischen Artenschutz und Landwirtschaft auf den Weg, sagte Tomaschko. „Mithilfe des von der CSU initiierten Runden Tisches ist es uns gelungen, die verschiedenen Positionen zu versöhnen. Denn Artenschutz ist nicht alleine Aufgabe der Landwirtschaft, sondern geht alle an: Privatleute ebenso, wie Kirchen und Kommunen.“ Dies sei auch ein Signal an die Landwirte, die in den letzten Wochen oftmals und zu Unrecht alleine in die Verantwortung genommen worden seien. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren