Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Triumph auf der ganzen Linie

Deutsches Turnfest

16.06.2017

Triumph auf der ganzen Linie

Hochkonzentriert posieren die Sportakrobaten in der Damengruppe der Junioren 1 mit Jacqueline Kreuzpointner, (links) Sina Lippert (rechts) und Margaritta Vugmann zu Beginn ihres Auftritts . Sie wurden Deutsche Meister in der Kategorie Balance.
2 Bilder
Hochkonzentriert posieren die Sportakrobaten in der Damengruppe der Junioren 1 mit Jacqueline Kreuzpointner, (links) Sina Lippert (rechts) und Margaritta Vugmann zu Beginn ihres Auftritts . Sie wurden Deutsche Meister in der Kategorie Balance.
Bild: Ricardo Kiel 

Sportakrobaten des TSV Friedberg trumpfen in Berlin groß auf und holen Titel. Ein Duo beweist dabei wieder seine Ausnahmestellung und ein Trio schafft ein besonderes Kunststück

Die Sportakrobaten des TSV Friedberg sorgten beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin für Aufsehen und eine große Überraschung. Die Friedberger Akrobatinnen holten sich vier deutsche Meistertitel, einen zweiten Platz und dazu noch zwei Bronzemedaillen.

Die Sportakrobaten des TSV Friedberg hatten das hehre Ziel, sich bei einer Deutschen Meisterschaft im Rampenlicht der Öffentlichkeit präsentieren zu können – und das gelang auf ganzer Linie.

Vor allem das Damenpaar Nicole Boxler und Sophie Kirschner präsentierte sich wieder in bestechender Form. In Berlin verließen die beiden, die bei den Juniorinnen 1 antraten, die Matte als dreifache deutsche Meisterinnen. Sie siegten mit ihrer Tempo-, ihrer Balance- und ihrer Kombiübung und waren damit die erfolgreichsten Teilnehmer des TSV Friedberg. Sie verwiesen die Damenpaare des SC Hoyerswerda und des Oldenburger Turnerbund auf die Plätze. Die beiden Turnerinnen, die die Farben der bayerischen Herzogstadt vertraten, demonstrierten vor allem in der Kombiübung ihre Überlegenheit. Sie siegten hier mit 3,24 Punkten Vorsprung – das sind Welten in der Sportakrobatik.

Auch die Dreier-Formation Jacqueline Kreuzpointner, Sina Lippert und Margaritta Vugman überraschte mit dem ersten Platz und dem deutschen Meistertitel in der Kategorie Balance. Die drei hatten am Tag zuvor noch Pech bei ihrer Tempoübung, bei der sie sich einige Abzüge einhandelten und als Schlusslicht ganz am Ende der Konkurrenz standen. Aufgestachelt durch das deprimierende Ergebnis gaben die drei in der Balance-Übung alles, um noch einen Platz im Finale zu ergattern. Und dieses Kunststück gelang. Souverän erturnten sich Sina Lippert, Jaqueline Kreuzpointner und Margaritta Vugmann hier den ersten Platz und holten die Goldmedaille. Im Finale zeigten sie in der Kombiübung, dass sie durchaus ganz vorne hätten dabei sein können – hier gab es Bronze für das TSV-Trio.

In der Meisterklasse gingen bei den Mixed-Paaren Dana Rühm und Oliver Edelmann von der Startgemeinschaft TSV Friedberg/SVG Nieder-Liebersbach an den Start. Sie glänzten mit ihrer sicheren Balance-Übung und standen nicht unerwartet mit Silber dekoriert als deutsche Vizemeister auf dem Podest. Mit Bronze in der Tempoübung gelang ihnen dazu der Einzug ins Finale. Bei der Kombiübung mussten die beiden dann einen Wertungsabzug nach einem Sturz beim Hand-Hand-Salto hinnehmen, der letztlich den Podestplatz kostete. Der vierte Platz tat ihrer Freude über ein insgesamt doch hervorragendes Ergebnis keinen Abbruch.

Trainerin Nina Wente ist es gelungen, die Sportakrobaten zur erfolgreichsten Sparte der Turnabteilung bei diesem Turnfest in Berlin zu machen und damit einen neuen Höhepunkt in der Sportakrobatik beim TSV Friedberg zu setzen.

Aufgefallen ist das Friedberger Damenpaar Nicole Boxler und Sophie Kirschner besonders dem Bundestrainer Igor Blintsov aus Riesa. Die beiden erhielten in Berlin eine Einladung zu einem großen internationalen Wettkampf vom 5. bis 10. September nach Veliky Novgorod in Russland. Es ist der „Zolotov Cup“, zu dem der Bundestrainer nur mit einer kleinen deutschen Delegation am letzten Wochenende der Sommerferien anreist. Doch vorher geht es noch dieses Wochenende von Freitag bis Sonntag zu Bundeskaderlehrgängen nach Pfungstadt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren