1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Und los! Das war Tag 1 auf den Schlagertagen in Friedberg

Friedberg

13.05.2017

Und los! Das war Tag 1 auf den Schlagertagen in Friedberg

Und los! Am Freitagnachmittag haben die Schlagertage in Friedberg begonnen.
Bild: Fred Schöllhorn

Die Schlagertage in Friedberg haben am späten Freitagnachmittag begonnen. Das Zelt füllte sich schnell - auch die Stimmung ließ nicht lange auf sich warten.

„Und wenn morgen die Welt untergeht, waren wir heute wenigstens bei den Schlagertagen!“ Mit diesem Motto begannen die Isarrider am Freitag ihren Auftritt bei den ersten Schlagertagen am Friedberger See. Und dieses Motto war Programm für eine gut gelaunte Veranstaltung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Gute Stimmung auf den Schlagertagen in Friedberg

Die Fans strömten bereits am Nachmittag in das große Zelt an der Seestraße, teilweise in Dirndl und Lederhosen, teils leger in Jeans und T-Shirt, teils mit den Bildern der Stars auf der Brust, aber immer voll dabei, wenn Songs wie „Eine App zum Küssen“ oder „Ein Bett im Kornfeld“ durch das Zelt schallten, das mehreren Tausend Besuchern Platz bietet.

„Wir nehmen alles mit, was kommt“, sagte Birgit Frank schunkelnd. Sie reiste mit ihrer Tochter aus Schwabmünchen an, um einen schönen Abend zu erleben. Schlagermusik gehört bei ihr zum Alltag. „Ich liebe deutsche Schlager, da versteht man wenigstens noch die Texte und kann mitsingen.“ So sahen es auch Jasmin, Jenny und Stefanie. Die drei Augsburgerinnen freuten sich vor allem auf Mickie Krause. „Der ist unser absoluter Favorit“, schwärmte Stefanie. Aber sie sei auch bei allen anderen Künstlern textsicher. Da war sie nicht die Einzige. Irgendwann sang das ganze Publikum mit. Die Moderatoren Günther Sturm, Felix Vetter und Daniela Bolleininger sorgten für gute Laune zwischen den einzelnen Künstlern.

Und los! Das war Tag 1 auf den Schlagertagen in Friedberg

Auch André Meier vom Schweizer Veranstaltungsbüro MB Mountain Events, dem der Schweiß im Gesicht stand, zeigte sich zufrieden. „Es läuft alles super. Gute Stimmung, die Leute feiern, alles bestens.“ Das stimmt. Um zehn vor sieben riss Andreas Hastreiter das Publikum mit Charme und Beharrlichkeit hoch und zu „Marmor, Stein und Eisen bricht“ tanzten die Ersten auf den Bierbänken.

Los geht's! Die Schlagertage in Friedberg haben begonnen. Die ersten Bilder der großen Party.
92 Bilder
Schlagertage in Friedberg: Die ersten Bilder
Bild: Fred Schöllhorn, Valterio d’Arcangelo

Sanitäter und Feuerwehr Friedberg flanierten derweil gelassen durchs Zelt. Wie auch die Polizei erwarteten und erlebten sie ein friedliches Schlagerfest. Besonders wachsam waren die Gesetzeshüter wegen der Terrorgefahr in Deutschland natürlich trotzdem.

Schlagertage in Friedberg: Am Samstag singt Vanessa Mai

Aber es ging alles gut. Auch der König des Genres, Jürgen Drews, war mit von der Partie. Er freue sich, in Friedberg aufzutreten, sagte er gegenüber unserer Redaktion. Bei seinem Auftritt und dem von Mickie Krause erreichte die Stimmung im ausverkauften Partyzelt ihren Höhepunkt. Zuvor hatte es noch eine Überraschung gegeben, mit der die wenigsten Zuschauer rechneten. Der Sänger Günther Sturm nutzte das mit Blumen und Regenschirmen fantasievoll dekorierte Zelt, um ein Video für seine Version von „Hallelujah“ zu drehen, bei dem außer den sexy Tänzerinnen auf der Bühne auch das gesamte Publikum mitmachte.

„Es macht richtig Spaß“, jubelte Patrick Larry Parker. Er war mit ein paar Freunden gekommen und hatte sich sogar die teuren VIP-Karten gegönnt. Von der Tribüne aus konnte er seinen Lieblingsstar Mickie Krause am besten sehen. Passend dazu hatte er sich mit Hawaii-Hemd und leuchtender Sonnenbrille ausstaffiert. Und tanzte zu allen Songs mit. Am Samstag geht es weiter. Haupt-Act ist die Sängerin Vanessa Mai.

Die Hände zum Himmel! Grüße von den Schlagertagen in Friedberg!

Posted by Augsburger Allgemeine on Freitag, 12. Mai 2017

Mehr zu den Schlagertagen in Friedberg:

Anfahrt, Parken, Einlass: Alles zu den Schlagertagen Friedberg

Auf den Schlagertagen geht für sie ein Traum in Erfüllung

Ansturm auf Friedberg: Tausende Fans im Schlagerfieber 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren