Newsticker

Mehr als 15.000: Daimler will wegen der Krise noch mehr Arbeitsplätze streichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Unfallschwerpunkt: Arbeiten an Kreisstraßen beginnen

Mering

24.05.2020

Unfallschwerpunkt: Arbeiten an Kreisstraßen beginnen

Offizieller Spatenstich für die Erneuerung der Straße zwischen Mering und Unterbergen.
Bild: Landratsamt Aichach-Friedberg, Thomas Worsch

Der Fahrbahnausbau der AIC 12 samt neuem Radweg hat begonnen. Mit den Maßnahmen soll der bisherige Unfallschwerpunkt entschärft werden.

Seit einigen Tagen laufen bereits die Arbeiten an der Kreisstraße von Mering nach Unterbergen. Am Dienstag erfolgte der offizielle Spatenstich.

Auf 2,5 Kilometer Länge gibt es bis voraussichtlich Mitte Dezember 2020 viel zu tun: So wird die Kurve am Leitenberg entschärft, teilweise die Fahrbahn verbreitert und die bestehende Kreuzung zum Kreisverkehr umgebaut. Dies war in der Vergangenheit ein Unfallschwerpunkt, den man nun durch diese Baumaßnahme entschärft. Zum Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer wird ein neuer Geh- und Radweg gebaut.

Fahrbahnausbau von Merching nach Unterbergen: Kosten von 2,6 Millionen Euro

Unter Beteiligung der Gemeinde Merching und der Gemeinde Schmiechen stemmt der Landkreis die Baumaßnahmen. Die Gesamtkosten werden bei 2,6 Millionen Euro liegen. Staatliche Fördermittel wurden bereits beantragt. Geplant wird die Baumaßnahme vom Ingenieurbüro Hyna + Weiß in Friedberg; ausgeführt von der Straßenbaufirma Schweiger Straßenbau GmbH aus Altomünster. (AZ)

Unfallschwerpunkt: Arbeiten an Kreisstraßen beginnen

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren