Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Unterstützung für St.-Afra-Hospiz

26.11.2016

Unterstützung für St.-Afra-Hospiz

Elf neue Hospizhelfer im St.-Afra-Hospiz wurden im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in Mering ausgesendet. Darüber freuten sich die Koordinatoren Manuela Lang, Christine Schwarz-Marinkoviz und Christine Neukäufer (1.,3. und 4. von rechts hinten) sowie Caritas-Geschäftsführer Andreas Reimann (hinten Mitte).
Foto: M. Lang

Das St.-Afra-Hospiz im Caritasverband Aichach-Friedberg freut sich über Verstärkung seines Hospizteams durch elf neue Hospizhelfer. Zur Vorbereitung auf ihren Dienst absolvierten sie von Februar bis Oktober 120 Unterrichtseinheiten sowie ein Praktikum im ambulanten und im stationären pflegerischen Bereich. Es war der 14. Hospizhelferkurs des St.-Afra-Hospizes, das als ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst tätig ist. Geschult wurden die Ehrenamtlichen von Caritas-Geschäftsführer Andreas Reimann sowie den Koordinatoren der drei Hospizgruppen in Aichach, Friedberg und Mering Christine Neukäufer (Leitung), Manuela Lang und Christine Schwarz-Marinkovic. Im Verlauf der neun Schulungsmonate hörten sie auch Referenten aus den Bereichen der Palliativmedizin, des Bestattungsrecht und der Seelsorge. Die neuen Hospizbegleiter sind Birgit Basler,Josef Baur, Christiane Brand, Cornelia Christl, Sabine Kneißl, Jutta Königsmann, Harriet Korponay, Ute Krebs, Christine Mießl, Reinhold Schäfer und Angelika Strack. Sie wurden im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes mit Pfarrer Thomas Schwartz in der Meringer St. Michaelskirche feierlich ausgesendet. Sie bieten schwer kranken und sterbenden Menschen sowie deren Angehörigen Begleitung und Beziehung an und tragen dazu bei, dass ein Leben bis zuletzt als lebenswert erfahren werden kann. Die Hospizhelfer verstärken das bestehende Team mit mittlerweile 90 Ehrenamtlichen für den gesamten Landkreis. Sie tauschen sich in monatlichen Treffen in ihren Hospizgruppen aus und bilden sich ständig fort. Die Hospizbegleitung beim Caritasverband Aichach-Friedberg wurde im Jahr 1997 begonnen. (jojo)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.