Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Verkehr: In der Aichacher Straße rücken Baumaschinen an

Verkehr
24.08.2019

In der Aichacher Straße rücken Baumaschinen an

Anwohner müssen nächste Woche mit Beschränkungen leben. Zwei Tage lang ist sogar komplett gesperrt

Auf die Anlieger der Aichacher Straße kommen in der nächsten Woche Beschränkungen bei der Zufahrt zu ihren Grundstücken zu. Von Montag bis Samstag, 26. bis 31. August, wird der Bereich von der B300 bis zur Stadthalle saniert. In dieser Zeit wird die Deckschicht der Fahrbahn abgefräst und eine neue Deckschicht aufgebracht.

Damit die Anwohner auf ihre Grundstücke kommen und auch die Firma Reifenzentrale Friedberg erreichbar bleibt, wird in der Friedrich-Ebert-Straße in diesem Zeitraum die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Diese Aufhebung und die damit verbundene gegenläufige Befahrung führt dazu, dass beidseitige Haltverbote für die Dauer dieser Änderung zwingend notwendig sind. Eine alternative Parkmöglichkeit bietet sich beim Schlossparkplatz an der Joseph-Hohenbleicher-Straße an. Veranstaltungen im Schloss finden im Sanierungszeitraum nicht statt.

Die Anlieger der Aichacher Straße im gesperrten Baustellenbereich sollen so lange wie möglich die Zufahrtsmöglichkeit zu ihren Grundstücken haben. Dafür werden Ausnahmegenehmigungen ausgegeben, die unter Nennung der Kfz-Nummer per E-Mail an tobias.wenhardt@friedberg.de beantragt werden können.

Von Dienstagnachmittag bis Donnerstagabend, 27. bis 29. August, findet allerdings der Einbau der neuen Asphaltdeckschicht statt. In diesem Zeitraum ist keine Zufahrt möglich. Die Stadt Friedberg bittet, alle Fahrzeuge spätestens am Tag vorher außerhalb des gesperrten Bereiches.

Der Einbau beginnt von der Kreuzung Aichacher Straße/Hermann-Löns-Straße/Burgwallstraße in Richtung B300. Auch der Einmündungsbereich Zeppelinstraße wird saniert. Das bedeutet, dass ein Befahren auch mit Ausnahmegenehmigung an den Einbautagen nicht möglich ist. Die Zufahrt Friedrich-Ebert-Straße und Reifenzentrale ist über die Zeppelinstraße von der B300 kommend möglich.

Die Reifenzentrale kann nur dann nicht angefahren werden, wenn der Einbau in diesem Bereich stattfindet. Planmäßig wird dies am Donnerstag ab Mittag der Fall sein. Ab Freitag ist die Zufahrt dann wieder über die Friedrich-Ebert-Straße möglich. Die Anwohner an Burgwallstraße und Leitenweg können über das Tal zu und abfahren. Die Poller im Tal werden entfernt und die Automatikpolleranlage ist in dieser Zeit nicht in Betrieb.

Die Papiertonnenleerung in der Aichacher Straße und der Friedrich-Ebert-Straße soll von Donnerstag, 29. August, auf Dienstag, 27. August, vorverlegt werden, da hier das Sammelfahrzeug noch zufahren kann. (FA)

Für Fragen steht Tobias Wenhardt von der Stadtverwaltung Friedberg unter Telefon 0172/58 71 129 oder E-Mail tobias.wenhardt@friedberg.de zur Verfügung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren