Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Verletzlich, extrovertiert oder stolz

02.07.2010

Verletzlich, extrovertiert oder stolz

Die Frauen und ihr Erscheinungsbild interessiert Susanne Gruner. Foto: Rieger
Bild: Rieger

Friedberg Keine langweiligen Einführungsreden eröffneten die Ausstellung "Bewegte Frauen" in der Galerie beim Schloss. Die ausstellende Künstlerin rezitierte stattdessen Gedichte von Annemarie Bostroem, Maria Erlenberger, Franziska Sellwig und Hartmut Grätz. Großartig begleitete Tanja Großmann diese Lesung auf der Querflöte. Frauen sind das zentrale Thema in den Arbeiten der in Friedberg lebenden Künstlerin Susanne Gruner.

In ihrer Ausstellung "Bewegte Frauen" in der Galerie am Schloss zeigt die Malerin Werke, die unterschiedliche Facetten des "Frauseins" illustrieren. Es sind Frauentypen, die nicht verschiedener sein könnten. Jung, extrovertiert und schüchtern. "Frauen finde ich interessant und ich schaue gerne in Frauengesichter", erklärt Gruner.

Das breite Spektrum des Lebens aus femininer Sicht spiegelt sich in den Bildern von Susanne Gruner wider. Die Figuren entziehen sich teils der Darstellung, münden in abstrakter Malerei, sind aber zugleich plastisch und greifbar. Susanne Gruner versteht sich bei ihrer Arbeit auf das Spiel mit Farben und Formen. Bewusst sind es Gesichter und Körper von Frauen, die die Summe der zarten Pinselstriche ergeben. Die Maier Haid-Schülerin lässt sich von ihren Gefühlen führen. Dass die Bilder immer eine Frau zeigen, ist nicht dem Zufall des künstlerischen Prozesses geschuldet.

In der eher stringenten Herangehensweise lassen die Werke handwerkliches Können und Geschick nicht vermissen. Die Bilder wirken nicht wie zufällige Kompositionen von feinen Tuschezeichnungen, Kreide und Farbstift auf Leinwand und Papier. Mal erotisch, mal lasziv, verletzlich oder stolz: Wie Frauen eben sein können oder wollen. (riem)

Geöffnet ist die Ausstellung "Bewegte Frauen" in der Galerie beim Schloss, Im Thal 14, bis 11. Juli jeweils sonntags von 14 bis 17 Uhr. Die Künstlerin steht den Besuchern Rede und Antwort.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren