Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Veteranen stehen auf Kabarett

25.06.2009

Veteranen stehen auf Kabarett

Ried (geba) - Vier Damen aus der "unteren Holledau" mit dem Künstlernamen "Zwoaraloa" übernahmen beim Kameradschaftsabend zum 125-jährigen Bestehen des Soldaten- und Veteranenvereins Ried den Unterhaltungsteil. Und das taten die Mädels Brigitte, Angelika, Petra und Heidi mit scharf gewetzter Zunge und besonders losem Mundwerk. Dabei geißelten sie vor allem allzu Männliches ebenso schonungslos wie allzu Weibliches. Feine und auch grobe Sticheleien in beide Richtungen trieben sehr schnell dem Publikum die Lachtränen in die Augen. Ob nun beim Weibertratsch hintenrum oder der Mannsbildersuche vornherum, mit ihrer deftigen Portion Respektlosigkeit, verpackt in Unschuldsengelmienen, hatten die Vier die Lacher - bei Männern wie bei Frauen - stets auf ihrer Seite.

Die Geschlechterwelt in Ordnung bringen

Zwoaraloa ist, wie sie selbst meinen, die charmanteste Heimsuchung seit Eva. Sie erzählten, dass vor elf Jahren der Ruf einer Göttin an die vier Holledauer Frauen ergangen sei. Darin seien sie aufgefordert worden, sich aufzumachen und unter dem Namen "Zwoaraloa" die bayerische Geschlechterwelt in Ordnung zu bringen. Seitdem therapierten die vier das Bayernland vom Tegernsee bis Waldmünchen und von Burghausen bis Ried. Dabei "bearbeiteten" sie die Gesundheit und vor allem Alterungserscheinungen bei den Veteranen. Nach gut zwei Stunden war Schluss mit dem Levitenlesen. Das Erstaunliche dabei, dass sich die Männer in der Halle alle Anzüglichkeiten gerne gefallen ließen und fast noch mehr lachten als ihre Frauen. Dazu passte die These von "Zwoaraloa": "A Gscheider halts aus und ums Glump is net schad."

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren