Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Vom Elfmeterturnier bis zum Tischtennis-Showkampf

Merchings größter Verein ist 60 Jahre al

14.06.2009

Vom Elfmeterturnier bis zum Tischtennis-Showkampf

Seit Gründung vor 60 Jahren wird beim TSV Merching Fußball gespielt. Der beste Grund für ein viertägiges Fest mit Bierzelt, verschiedenen Bands, Speis und Trank und natürlich Fußball. Zwar werden im TSV heute auch andere Sportarten betrieben, das große Fest drehte sich aber hauptsächlich um das runde Leder. Von Brigitte Glas

Merching Seit Gründung vor 60 Jahren wird beim TSV Merching Fußball gespielt. Der beste Grund für ein viertägiges Fest mit Bierzelt, verschiedenen Bands, Speis und Trank und natürlich Fußball. Zwar werden im TSV heute auch andere Sportarten betrieben, das große Fest drehte sich aber hauptsächlich um das runde Leder. Zum Einstieg am Fronleichnamstag hatten die Organisatoren zum Elfmeterturnier geladen. Jeder, der fünf Leute plus einen Torwart auftreiben konnte, durfte eine Mannschaft ins Rennen schicken. 36 Teams wollten sich miteinander messen. Da kamen echte Fußballer mit richtigen Fußballschuhen und Mannschaftsanzügen und noch viel mehr, die nur Hobbykicker waren oder nicht einmal das. Hinter Namen wie "Heiße Schürzen", "Bügler aus Bullerbü", "Wittelsbacher Straße" oder gar "Die Fußballnieten" verbargen sich mehr oder meist weniger geübte Kameraden, die aus Spaß an der Freud den Ball ins Tor zu befördern versuchten.

"6 Engel für Pauli" gaben ihr Bestes, hatten aber zwei Probleme. Erstens waren die Treffer rar und zweitens hatte die Mädchenmannschaft einen Engel zu wenig. Kurzerhand verkleidete sich Maurus Metzger, der Bruder eines Engels, in einen ebensolchen. Das Ruder riss er damit aber auch nicht herum. So etwa Platz 30 kam am Ende für die himmlische Mannschaft heraus. Spaß hat es allen gemacht. Der Vollständigkeit halber: Gewonnen hat "The Hackstock".

Das Duo "Grenzenlos" hat mit seiner schwungvollen Musik die Kicker dann musikalisch geehrt und verabschiedet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch bei den verschiedenen Turnieren an den anderen Tagen stand der Spaß am Spielen im Vordergrund. Am Freitag spielte die A- und B-Jugend mit- und gegeneinander, am Samstag dann trugen die Jüngeren und die Alten Herren ihre Freundschaftsspiele aus. Den Abschluss fanden die sportlichen Aktivitäten jeweils mit einer großen Party im Zelt mit "Burnout" und den "Grenzgängern".

Das große Finale am gestrigen Sonntag leitete ein Festgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen ein. Beides unterstützte der Musikverein Merching. Bevor die Bambini-, die Damen- und die Seniorenmannschaften das Fußballprogramm fortsetzten, präsentierten sich auch die beiden anderen Abteilungen des TSV. Das wohl berühmteste Mitglied, der Olympiasieger Daniel Arnold, lieferte einen Schaukampf im Tischtennis, und aus der Gymnastikabteilung tanzten unter großem Beifall die Jazz-Kids und die Hip-Hop-Mädels. Schließlich zeigten die Übungsleiterinnen eine "Drums alive"-Choreografie aus Gymnastik und Trommeln.

Die noch lebenden Gründungsmitglieder des TSV Merching sind Josef Gaag senior, Josef Luichtl senior, Wilhelm Schuh, Wilhelm Schwarz und Bernhard Weiß. Die beiden Vorsitzenden Josef Luichtl und Alexander Krauser ehrten sie zum Jubiläum genauso wie 27 weitere Merchinger, die schon 50 Jahre oder mehr Mitglied sind und 13 Personen, die sich um den Verein verdient gemacht haben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren