1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Vom Militärmarsch bis zum 007-Song

Frühjahrskonzert

25.04.2016

Vom Militärmarsch bis zum 007-Song

Musikverein Althegnenberg begeistert das Publikum

Mit einem abwechslungsreichen und stimmungsvollen Programm präsentierte sich der Musikverein Althegnenberg in seinem Frühjahrskonzert in der Mehrzweckhalle in Althegnenberg.

Das große Orchester eröffnete den Abend mit dem österreichisch-ungarischen Militärmarsch „Die Regimentskinder“ aus dem Jahr 1905. Das darauffolgende Stück „Norway Impressions“ nahm die Zuhörer in den Norden Europas mit. Mit „Goldfinger“ wechselte das Orchester danach in das Genre der Filmmusik und holte anschließend die chaotischen „Simpsons“ mit deren Titelmelodie auf die Bühne. Ein spanischer Paso Doble bremste das hektische Gerenne und Geschrei der Simpsons und brachte kurz vor der Pause das Feuer Spaniens zum Glühen. Den Part des Toreros übernahm in diesem Stück das tiefe Blech, die anmutige Tänzerin wurde von den Holzbläserinnen dargestellt.

Das Jugendorchester leitete mit dem „Fröhlichen Landmann“ den zweiten Teil des Konzerts ein und ließ „Die Familie Feuerstein“ auftreten. Danach ging es mit „Brass in the Basement“ in den Keller der tiefen Töne, denn bei diesem Stück hatte das tiefe Blech die dominante Rolle. Eigentlich war dann der Auftritt des Jugendorchesters vorbei, doch ließen die jungen Musiker sich durch den begeisterten Applaus des Publikums noch zu einer Zugabe überreden und sie bedankten sich mit dem „Farmhouse Rock“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass die jungen Musiker viel geübt und auch schon viel gelernt hatten, zeigte sich nicht nur in der Qualität ihres Vorspiels, sondern auch darin, dass elf Kinder aus dem Jugendorchester die Juniorprüfung des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes mit Erfolg bestanden hatten. Anlässlich des Konzerts wurden sie deshalb mit einer Urkunde und einer Anstecknadel belohnt.

Mit einer „Masurischen Rhapsodie“ setzte das Große Orchester das Programm fort. Ein Medley mit Ausschnitten aus dem Film „Fluch der Karibik“ ließ die Abenteuer des verwegenen Piraten Jack Sparrow vor den Ohren der Zuhörer aufleben und das Eröffnungsstück „And All That Jazz“ aus dem Musical „Chicago“ beendete das Konzert. Allerdings durfte auch das Große Orchester die Bühne nicht ohne Zugabe verlassen und verabschiedete sich mit dem „Böhmischen Traum“ und dem „Bozener Bergsteigermarsch“ unter großem Applaus.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Schwimmen
Mering

Plus Schulleiter unterstützen die Idee vom Sportbad

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen