Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern

Mobilfunk

06.05.2020

WLAN am Dorfplatz

In Eurasburg gibt es jetzt ein kostenloses Netz

Der Dorfplatz mit Brunnen und Maibaum lädt schon immer zum Verweilen ein. Seit Anfang Mai gibt es mit kostenlosem Bayern-WLAN einen weiteren Grund dafür. Rund um den Gasthof Zur Post hat die Gemeinde das kostenlose WLAN-Netz in Betrieb genommen. Aufgrund der regionalen Bedeutung des Ortszentrums durch die Kreuzungspunkte des Radwegenetzes im Wittelsbacher Land, Wanderwege im Eurasburger Forst, als Knotenpunkt des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) der Linien 207/208 und mit dem angrenzenden Biergarten, wurde das Projekt mit Fördergeldern des Freistaates (Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung) finanziert.

Lediglich die monatlichen Kosten der Datenleitung muss die Kommune tragen, so der Breitbandbeauftragte der Gemeinde, Ronald Höck. Höck: „Der Freistaat Bayern hat sich das Ziel gesetzt, digitale Chancengleichheit für Menschen im ländlichen Raum zu schaffen, die keine Mobilfunk-flatrate haben, oder wo es kein LTE gibt. Unkompliziert und ein Rundumsorglos-Paket für den Endnutzer beinhaltet das BayernWLAN rund um die Uhr und kostenfrei. Dank eines aktuellen Jugendschutzfilters mit regelmäßiger Aktualisierung, ist ein vertrauenswürdiger Internetzugang gewährleistet.“

In puncto Sicherheit für das Endgerät ist die Nutzung auf dem modernsten Stand. Die Übernahme der Störerhaftung liegt beim Provider, so Höck. Der Einstieg in das freie BayernWLAN ist für die Nutzer leicht und praktisch. Jeder Hotspot heißt @BayernWLAN. Es sind keine Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren